Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Zwei Tote bei Wirbelstürmen im US-Staat Alabama

© AP, dapd

24.01.2012

Wetter Zwei Tote bei Wirbelstürmen im US-Staat Alabama

Schlechtwetterfront reichte von den Großen Seen bis zum Golf von Mexiko.

Oak Grove – Bei heftigen Wirbelstürmen im US-Staat Alabama sind zwei Menschen ums Leben gekommen und mehr als 100 verletzt worden. Mehr als 200 Häuser seien zerstört und ebenso viele schwer beschädigt worden, teilte das Rote Kreuz mit. Die Schlechtwetterfront am Montag reichte von den Großen Seen bis zum Golf von Mexiko und brachte Hagel, starke Winde, Regen und zwei Tornados.

Besonders die Gegend nahe der Stadt Birmingham war betroffen, die wegen der Häufigkeit der dort auftretenden Wirbelstürme als Tornado-Allee bezeichnet wird. Erst im April 2011 kamen 20 Menschen im Bezirk Jefferson nahe Oak Grove ums Leben. Am Montag starben ein Mann und ein 16-jähriges Mädchen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/zwei-tote-bei-wirbelsturmen-im-us-staat-alabama-35817.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen