Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Polizeiwagen

© dts Nachrichtenagentur

08.07.2012

Lehrensteinsfeld Zwei Tote bei Schießerei in Mehrfamilienhaus

Der genaue Tatablauf ist noch unklar.

Lehrensteinsfeld – In Lehrensteinsfeld bei Heilbronn sind am Samstagabend zwei Menschen bei einer Schießerei in einem Mehrfamilienhaus getötet worden. Wie die Polizei mitteilte, wurde eine dritte Person verletzt. Beim Eintreffen am Tatort fanden die Beamten zunächst die verletzte 33-jährige Frau im Hausflur auf. Möglicherweise fielen zu diesem Zeitpunkt in der Dachgeschosswohnung weitere Schüsse. Daraufhin wurde das Gebäude umstellt und ein Spezialeinsatzkommando verständigt.

Um 00:35 Uhr drangen die Spezialkräfte nach Einsatz zweier Blendgranaten in die Wohnung im Dachgeschoss ein und fanden dort zwei erschossene Personen vor. Nach den ersten Erkenntnissen handelt es sich dabei um den 46 Jahre alten Wohnungsinhaber und dessen 43-jährige Ehefrau.

Der genaue Tatablauf ist noch unklar, auch über ein mögliches Motiv ist derzeit noch nichts bekannt. Nach dem bisherigen Ermittlungsstand hatte der 46-Jährige mehrere Schusswaffen besessen. Vermutlich war er als Sportschütze aktiv.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/zwei-tote-bei-schiesserei-in-mehrfamilienhaus-in-lehrensteinsfeld-55310.html

Weitere Nachrichten

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Weitere Schlagzeilen