Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

30.12.2012

Frankfurt Zwei Tote bei Messerstecherei in Hotel

Hintergründe der Messerstecherei derzeit noch unklar.

Frankfurt – Bei einer Messerstecherei in einem Hotel in der Frankfurter Innenstadt sind zwei Menschen getötet worden. Das teilte die Polizei in der Nacht zum Sonntag mit.

Ein Mann ging demnach mit schwersten Stichverletzungen von seinem Zimmer im vierten Obergeschoss durch das Treppenhaus in das Erdgeschoss des Hotels, wo er zusammenbrach. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo er wenig später verstarb.

Im Zimmer selbst befand sich ein weiterer Mann mit mehreren Stichverletzungen. Die Reanimationsversuche der Rettungskräfte blieben erfolglos, der Mann starb noch im Zimmer.

Vermutlich drei Männer flüchteten laut der Polizei nach der Tat aus dem Hotel. Die Hintergründe der Messerstecherei sind derzeit noch unklar.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/zwei-tote-bei-messerstecherei-in-hotel-58577.html

Weitere Nachrichten

Rainer Wendt

© Hobbes1500 / CC BY-SA 3.0

Polizeigewerkschafts-Chef Wendt „Ich will die AfD klein halten“

Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, wehrt sich gegen Vorwürfe, die Polizei würde von rechtem Gedankengut unterwandert. "In ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

NRW-Innenministerium „Horrorclowns sind sadistisch“

Das nordrhein-westfälische Innenministerium nimmt die Attacken der sogenannten Horrorclowns sehr ernst. "Es ist kein Spaß, andere Menschen verkleidet und ...

Weitere Schlagzeilen