Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

14.03.2011

Zwei Tote bei Busunglück in China

Peking – Bei einem Busunglück in Peking sind zwei Menschen getötet worden. Wie die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua berichtet, fuhr der Bus, der 76 Kindergartenkinder und ihre Betreuer transportierte, in eine Baustelle, als er versuchte einem anderen Fahrzeug auszuweichen. Dabei bohrte sich eine Stahlplatte in den Bus und tötete eine Kindergärtnerin. Ein Kind wurde zudem so schwer verletzt, dass es im Krankenhaus seinen Verletzungen erlag. Drei weitere Kinder erlitten leichte Verletzungen. Die Pekinger Polizei untersucht den Unfall.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/zwei-tote-bei-busunglueck-in-china-20494.html

Weitere Nachrichten

US-Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Japan US-Kriegsschiff kollidiert mit Frachtschiff

Bei der Kollision eines US-Kriegsschiffes mit einem Frachter sind am Freitag mehrere Seeleute verletzt worden. Sieben Besatzungsmitglieder der USS ...

Mutter mit zwei Kindern

© über dts Nachrichtenagentur

Gutachten Weniger Aufstiegschancen für Kinder aus benachteiligten Familien

Wohlfahrtsverbände kritisieren, dass Teile der Bevölkerung allein durch ihre Herkunft von der positiven Wirtschaftsentwicklung in Deutschland abgehängt ...

Gläubige Muslime beim Gebet in einer Moschee

© über dts Nachrichtenagentur

Ditib Islamverband verteidigt Absage an Anti-Terror-Demo in Köln

Der Generalsekretär des Islamverbands Ditib, Bekir Alboga, hat die Absage des islamischen Dachverbands bei einer Großdemo gegen Terrorismus in Köln verteidigt. ...

Weitere Schlagzeilen