Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Zwei Tote bei Beziehungsdrama

© dapd

17.03.2012

Hagen Zwei Tote bei Beziehungsdrama

Mann tötet seine Lebensgefährtin und bringt sich selbst um.

Hagen – Bei einem Beziehungsdrama hat ein 59-jähriger Mann am Samstag im nordrhein-westfälischen Hagen seine Freundin getötet und sich anschließend selbst umgebracht. Das teilte die Staatsanwaltschaft auf dapd-Anfrage mit. Ein 21-Jähriger habe kurz nach Mitternacht seine Mutter tot in der Badewanne gefunden. Die 56-Jährige hatte den Angaben zufolge zahlreiche Stichverletzungen im Bauch und in der Brust.

Die Ermittlungsbehörden verdächtigten schnell den 59-jährigen Lebensgefährten. Dieser wurde anderthalb Stunden später tot auf den Bahngleisen in Gevelsberg gefunden. Das Motiv der Beziehungstat ist noch unklar.

Anwohner hätten von einem lauten Streit des Paares berichtet, hieß es. Kurz darauf sei der Mann in seinem Auto mit quietschenden Reifen davongerast. Nach den Erkenntnissen der Staatsanwaltschaft fuhr der 59-Jährige von Hagen zunächst zu Verwandten nach Gevelsberg. Dann habe er dort das Grab seiner verstorbenen Frau besucht und sei anschließend auf die Bahngleise gelaufen.

„Nach der Obduktion in der Gerichtsmedizin Dortmund haben sich die ersten Feststellungen bestätigt. Die 56-Jährige verstarb an den Folgen der massiven Stichverletzungen in Brust- und Bauchraum“, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Die Tür der Wohnung der Getöteten sei zweimal abgeschlossen gewesen. „Es gibt keinen Anhaltspunkt dafür, dass eine dritte Person etwas mit dem Tod der Frau zu tun hat“, betonte die Ermittlungsbehörde weiter.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/zwei-tote-bei-beziehungsdrama-46185.html

Weitere Nachrichten

Ulrich Matthes

© über dts Nachrichtenagentur

"Kulturradio" Ulrich Matthes will am Deutschen Theater bleiben

Der Schauspieler Ulrich Matthes will am Deutschen Theater bleiben. Dort ist er bereits seit der Spielzeit 2004/05 fest engagiert und plant keinen Weggang: ...

Mutter mit Kleinkind und Kinderwagen

© über dts Nachrichtenagentur

Statistisches Bundesamt Zahl der Abtreibungen im ersten Quartal um 1,3 Prozent gestiegen

Im ersten Quartal 2017 sind rund 26.600 Schwangerschaftsabbrüche in Deutschland gemeldet worden: Das waren 1,3 Prozent mehr als im entsprechenden ...

Kinder

© über dts Nachrichtenagentur

BVKJ Berufsverband beklagt Überlastung der Kinderärzte in Deutschland

Der Berufsverband der Kinder- und Jugendmediziner (BVKJ) kritisiert eine Überlastung der Kinderärzte in Deutschland. Einigen Medizinern bleibe nichts ...

Weitere Schlagzeilen