Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Zwei Männer sollen Anschlag verübt haben

© dapd

16.02.2012

Brandanschlag auf türkische Tageszeitung Zwei Männer sollen Anschlag verübt haben

Der Staatsschutz wurde eingeschaltet.

Köln – Nach dem Brandanschlag auf die Kölner Redaktion der türkischsprachigen Tageszeitung “Zaman” dauern die Ermittlungen zu der Tat an. Die beiden 17 und 22 Jahre alten Tatverdächtigen würden noch vernommen, sagte eine Polizeisprecherin am Donnerstag. Nach ersten Erkenntnissen handelt es sich vermutlich um zwei Anhänger der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK. Der Staatsschutz wurde eingeschaltet.

Die beiden Männer sollen am späten Mittwochabend im Stadtteil Ehrenfeld einen Molotowcocktail auf die Redaktion geworfen haben. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen, der Sachschaden war gering. Menschen wurden nicht verletzt.

Die Ermittler gehen von einem Zusammenhang mit dem 13. Jahrestag der Verhaftung des Chefs der kurdischen Arbeiterpartei PKK, Abdullah Öcalan, in der Türkei aus. Nur wenige Minuten vor dem Brandanschlag sollen die beiden Männer zudem die Scheibe eines türkischen Cafs in Köln-Kalk beschädigt worden. Dabei hätten die Täter Öcalan-Parolen gerufen. Zudem sollen sie T-Shirts mit Kurdistan-Motiven getragen haben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/zwei-maenner-sollen-anschlag-veruebt-haben-40363.html

Weitere Nachrichten

Autobahn

© über dts Nachrichtenagentur

NRW Gefahrguttransporter baut Unfall auf A 44

Auf der A 44 in NRW hat am Montagabend ein Gefahrguttransporter einen schweren Unfall gebaut. Die Autobahn wurde zwischen den Anschlussstellen ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Landeskriminalamt Razzien gegen Rechtsextremisten in Thüringen und Niedersachsen

An verschiedenen Orten in Thüringen und Niedersachsen sind am Freitagmorgen Durchsuchungen wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung im ...

Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber

© über dts Nachrichtenagentur

BKA Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte geht zurück

Die Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte ist in diesem Jahr rückläufig. Bis Mitte Juni seien bundesweit rund 127 entsprechende Vorfälle registriert ...

Weitere Schlagzeilen