Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

09.11.2010

Zwei Kinder in verwahrloster Berliner Wohnung zurückgelassen

Berlin – In Berlin sind am Montagabend zwei vernachlässigte Kinder von der Polizei in einer Wohnung im Stadtteil Marzahn-Hellersdorf aufgefunden worden. Wie die Polizei mitteilte, alarmierten Zeugen die Beamten, da sich das zwölfjährige Mädchen und ihr zweijährige Bruder allein in der Wohnung aufhielten.

Beide Kinder gaben gegenüber der Polizei an, dass ihre Mutter erst am nächsten Morgen, also in rund 12 Stunden, von ihrer Arbeitsstelle zurück erwartet würde. Die Beamten fanden die Wohnung der Familie unordentlich und verdreckt vor. Das zuständige Jugendamt wurde von der Polizei verständigt. Die weiteren Ermittlungen wegen des Verdachts der Verletzung der Fürsorge- oder Erziehungspflicht dauern an.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/zwei-kinder-in-verwahrloster-berliner-wohnung-zurueckgelassen-16983.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen