Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

23.06.2010

Zwei deutsche Helfer im Sudan entführt

Khartum – Im Sudan sind gestern Abend offenbar zwei deutsche Hilfsarbeiter entführt worden. Das teilten heute lokale Behörden mit. Der Vorfall habe sich demnach in der Region Darfur ereignet. Wer hinter den Entführungen steckt ist derzeit noch unklar, bislang hat sich keine Gruppierung bekannt. Die Unbekannten seien auf das Gelände des Technischen Hilfswerks eingedrungen und hätten dort zwei Mitarbeiter als Geiseln genommen. Die Männer waren für ein Hilfsprojekt in den Sudan gereist, das in wenigen Tagen abgeschlossen werden sollte.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/zwei-deutsche-helfer-im-sudan-entfuehrt-11148.html

Weitere Nachrichten

FDP-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Vorbehalte gegen Schwarz-Gelb bei FDP und CDU

In Union und FDP gibt es Zweifel, ob eine Neuauflage der christlich-liberalen Koalition nach der Bundestagswahl wünschenswert ist. Die Frage sei, ob man ...

CDU-Parteizentrale

© über dts Nachrichtenagentur

Gemeinsames Wahlprogramm CDU und CSU streiten über Kindergeld

CDU und CSU streiten beim Entwurf des gemeinsamen Wahlprogramms über die steuerliche Entlastung von Familien mit Kindern. Die CSU will den Kinderfreibetrag ...

Lidl-Filiale

© über dts Nachrichtenagentur

Lidl-Chef Gehrig „Hundertprozentig zufrieden bin ich nie“

Klaus Gehrig, der Chef der Neckarsulmer Schwarz-Gruppe, hat sich gegenüber der "Heilbronner Stimme" (Samstagausgabe) zum Markteintritt des Discounters Lidl ...

Weitere Schlagzeilen