Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Bahn-Zentrale

© über dts Nachrichtenagentur

25.05.2015

Zusammenarbeit Deutsche Bahn will Züge von chinesischen Herstellern kaufen

„Die Zeiten, in denen China und Qualität ein Gegensatz waren, sind vorbei.“

Berlin – Die Deutsche Bahn will künftig Züge und Ersatzteile von chinesischen Herstellern kaufen. „In drei bis fünf Jahren kann Asien und speziell China eine Schlüsselfunktion im Einkauf von Zügen und Ersatzteilen für die Deutsche Bahn erlangen“, sagte Bahn-Vorstand Heike Hanagarth der F.A.Z. (Dienstagsausgabe).

Im Herbst will der Konzern voraussichtlich in Peking ein Einkaufsbüro eröffnen. „Ziel ist die Zusammenarbeit mit den chinesischen Zugherstellern CSR und CNR“, sagte Hanagarth der F.A.Z.

Die beiden chinesischen Staatskonzerne fusionieren derzeit auf Geheiß der Pekinger Regierung und sollen so schnell wie möglich mit geballter Angebotsmacht vermehrt Ausschreibungen auch in westlichen Industrieländern gewinnen, schreibt die F.A.Z. Dafür würden Kapazitäten aufgebaut, die künftig die Hälfte des Weltmarkts für Züge decken könnten, schätzt die Deutsche Bahn. Ihren bisherigen Lieferanten will die Bahn laut Vorstand Hanagarth „zeigen, dass wir uns mit ihren internationalen Wettbewerbern beschäftigen“.

Die Managerin zeigte sich im Gespräch mit der F.A.Z. überzeugt, dass China alles dafür tun werde, seinen Zugherstellern außerhalb des Landes Erfolg zu verschaffen: „Die chinesische Regierung hat ein hohes Interesse, den Exportanteil ihrer Eisenbahnindustrie zu erhöhen“. An einer Zusammenarbeit mit der Deutschen Bahn habe die chinesische Politik „sehr hohes Interesse“.

Im Gespräch mit der F.A.Z. ließ die Bahn keinen Zweifel, dass in absehbarer Zeit selbst Hochgeschwindigkeitszüge aus China die Zulassung des Eisenbahnbundesamts erhalten könnten: „Die Zeiten, in denen China und Qualität ein Gegensatz waren, sind vorbei“, sagte Hanagarth. Einen Teil der jährlich bis zu 35.000 benötigten Radsätze will die Bahn bereits ab 2017 aus China beziehen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/zusammenarbeit-deutsche-bahn-will-zuege-von-chinesischen-herstellern-kaufen-84042.html

Weitere Nachrichten

Bundeswehr-Panzer "Marder"

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Deutsche Rüstungsexporte wieder rückläufig

Nach den Rekordzahlen des Vorjahres sind die deutschen Rüstungsexporte wieder rückläufig: So erteilte die Bundesregierung 2016 für Rüstungsgüter im Wert ...

Air Berlin

© über dts Nachrichtenagentur

Monopolkommission Ökonomieprofessor lehnt Staatshilfe für Air Berlin ab

Der Vorsitzende der Monopolkommission spricht sich gegen eine staatliche Bürgschaft für die Fluglinie Air Berlin aus. "Wenn der Staat eine Bürgschaft gibt, ...

Euromünzen

© über dts Nachrichtenagentur

Statistisches Bundesamt Großhandelspreise im Mai um 3,1 Prozent gestiegen

Die Verkaufspreise im Großhandel sind im Mai 2017 um 3,1 Prozent höher gewesen als im Vorjahresmonat. Die Jahresveränderungsrate hatte im April 2017 und im ...

Weitere Schlagzeilen