Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

09.12.2010

Zum Tode verurteilte Iranerin ist frei

Berlin – Die im Iran zum Tod durch Steinigung verurteilte Sakineh Mohammadi Aschtiani ist frei. Das teilte eine Sprecherin des Komitees gegen die Steinigung am Donnerstag in Berlin mit. Medienberichten zufolge sollen auch Aschtianis Sohn und ihr Anwalt auf freiem Fuß sein.

Die 43-jährige Frau war nach iranischen Angaben vor vier Jahren in zwei unterschiedlichen Prozessen zum Tode verurteilt worden. Im ersten Verfahren wurde sie wegen angeblicher Verwicklung in den Mord an ihrem Ehemann zum Tod durch den Strang verurteilt. Ein Berufungsgericht hatte das Urteil später in eine zehnjährige Haftstrafe umgewandelt. Im zweiten Fall wurde sie wegen mehrfachen Ehebruchs zum Tod durch Steinigung verurteilt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/zum-tode-verurteilte-iranerin-ist-frei-17859.html

Weitere Nachrichten

Tabletten

© über dts Nachrichtenagentur

Arzneimittel-Lieferengpässe Ärzte wollen politische Lösung

Der Deutsche Ärztetag hat eine rasche politische Lösung für Lieferengpässe bei Medikamenten und Impfstoffen angemahnt. Das ...

Flughafen Düsseldorf

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Manchester-Attentäter legte Zwischenstopp in Düsseldorf ein

Der mutmaßliche Attentäter von Manchester hat vier Tage vor seinem Bombenanschlag auf einem Flug von der Türkei ins Vereinigte Königreich einen ...

Britische Polizisten

© über dts Nachrichtenagentur

Polizei Weitere Festnahmen nach Anschlag in Manchester

In Manchester sind am Donnerstagmorgen zwei weitere Verdächtige im Zusammenhang mit dem Anschlag vom Montagabend festgenommen worden. Das teilte die ...

Weitere Schlagzeilen