Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

09.12.2010

Zum Tode verurteilte Iranerin ist frei

Berlin – Die im Iran zum Tod durch Steinigung verurteilte Sakineh Mohammadi Aschtiani ist frei. Das teilte eine Sprecherin des Komitees gegen die Steinigung am Donnerstag in Berlin mit. Medienberichten zufolge sollen auch Aschtianis Sohn und ihr Anwalt auf freiem Fuß sein.

Die 43-jährige Frau war nach iranischen Angaben vor vier Jahren in zwei unterschiedlichen Prozessen zum Tode verurteilt worden. Im ersten Verfahren wurde sie wegen angeblicher Verwicklung in den Mord an ihrem Ehemann zum Tod durch den Strang verurteilt. Ein Berufungsgericht hatte das Urteil später in eine zehnjährige Haftstrafe umgewandelt. Im zweiten Fall wurde sie wegen mehrfachen Ehebruchs zum Tod durch Steinigung verurteilt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/zum-tode-verurteilte-iranerin-ist-frei-17859.html

Weitere Nachrichten

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Luftangriff auf IS-Stellung in Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht „Islamischer Staat“ setzt Gifgas ein

Terroristen des sogenannten "Islamischen Staates" setzen laut eines Zeitungsberichts beim Kampf um die irakische Millionenstadt Mossul Giftgas ein und ...

Chinesische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

China Mehr als 140 Menschen nach Erdrutsch vermisst

In China ist bei einem Erdrutsch am Samstag ein ganzes Dorf verschüttet worden. Mehr als 140 Menschen in dem Dorf Xinmo im Kreis Mao in der ...

Weitere Schlagzeilen