Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Guido Westerwelle

© über dts Nachrichtenagentur

13.07.2013

Zugunglück in Frankreich Westerwelle reagiert bestürzt – Ursache noch unklar

Die Ursache für das Zugunglück ist momentan noch unklar.

Berlin – Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) hat mit Bestürzung auf das schwere Zugunglück nahe der französischen Hauptstadt Paris reagiert, bei dem am gestrigen Freitag nach bisherigen Angaben mindestens sechs Menschen ums Leben gekommen waren.

„Ich bin bestürzt über die Nachrichten aus Frankreich zu dem furchtbaren Zugunglück in Brétigny-sur-Orge. Unser tief empfundenes Mitgefühl ist mit den Angehörigen und Familien der Opfer. Ich wünsche den vielen Verletzten baldige Genesung.“

Die Ursache für das Zugunglück ist momentan noch unklar. Ersten Ermittlungen der örtlichen Behörden zufolge waren am Freitagnachmittag mehrere Waggons des Intercity-Zuges an einer Weiche etwa 200 Meter vor dem Bahnhof Brétigny-sur-Orge entgleist. Während ein Zugteil weiter über die Schienen rollte, prallte der andere auf den Bahnsteig.

Laut dem französischen Bahnchef Guillaume Pepy könnte ein Problem mit der Schiene oder den Eisenbahnrädern das Unglück verursacht haben. Genaueres wisse man allerdings noch nicht.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/zugunglueck-in-frankreich-westerwelle-reagiert-bestuerzt-ursache-noch-unklar-63807.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen