Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Eisenbahnweiche Gleis

© LosHawlos / CC BY-SA 3.0

31.07.2013

Zugunglück in der Schweiz Lokführer soll Rotlicht übersehen haben

Die Zugmaschinen schoben sich acht Meter ineinander.

Zürich – Nach dem schweren Zugunglück in der Schweiz haben Ermittler eine erste Theorie zum Unfallhergang: Wie ein Sprecher der Kantonspolizei Waadt mitteilte, habe einer der Lokführer möglicherweise ein Rotlicht übersehen. Dem 54-jährigen Lokführer gelang, nachdem er eine Zwangsbremsung eingeleitet hatte, ein Sprung von der Lok. Der andere Lokführer, ein 24-Jähriger, war sofort tot.

Die Zugmaschinen schoben sich acht Meter ineinander, die Rettungskräfte schließen nicht aus, dass sich unter den Trümmern noch ein weiteres Opfer befindet. Insgesamt wurden 25 Menschen verletzt, drei davon schwer.

Der Chef der Schweizerischen Bundesbahnen SBB, Andreas Meyer, sprach den Opfern sein Beileid aus.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/zugunglueck-in-der-schweiz-lokfuehrer-soll-rotlicht-uebersehen-haben-64314.html

Weitere Nachrichten

Nadja abd el Farrag 2013

© 9EkieraM1 / CC BY-SA 3.0

Nadja Abd el Farrag „Ich bin enttäuscht von Herrn Zwegat“

Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt. ...

Kind

Symbolfoto © Alvesgaspar / CC BY-SA 3.0

Bericht Kind im Internet zum Verkauf angeboten

Ein Mädchen (8) aus Löhne (Kreis Herford) ist im Internet zum Verkauf angeboten worden. Das Kind gab an, das Inserat selbst aufgegeben zu haben. Nach ...

Daniela Katzenberger 2014

Katzenberger auf dem RTL-Spendenmarathon 2014 in Hürth © Michael Schilling / CC BY-SA 3.0

Daniela Katzenberger „Ich mache keine Werbung für irgendwelche Diät-Pillen“

Ein unseriöser Hersteller wirbt mit Daniela Katzenberger (30) für Schlank-Tabletten. Auf ihrer Facebook-Seite wehrt sich die TV-Blondine gegen diese ...

Weitere Schlagzeilen