Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Facebook

© dts Nachrichtenagentur

05.06.2012

Facebook Zugang speziell für Kinder bald legal

Kritik kommt von Datenschützern.

Los Angeles – Die Online-Plattform Facebook plant offenbar die Einrichtung von Zugängen speziell für Kinder. Das geht aus einem Bericht des „Wall Street Journal“ hervor. Bis jetzt kann man sich nur bei Facebook anmelden, wenn man mindesten 13 Jahre alt ist. Viele jüngere Nutzer hatten allerdings bei der Anmeldung ganz einfach geschummelt und ein falsches Alter angegeben.

Jetzt prüft Facebook, wie man diese Nutzergruppe ganz legal in das soziale Netzwerk mit einbeziehen könnte. So wird zum Beispiel über die Verknüpfung von Accounts der Kinder mit denen ihrer Eltern nachgedacht. Auf diese Weise könnten Nutzer unter 13 Jahren unter der Aufsicht ihrer Eltern die Funktionen von Facebook nutzen. Die Eltern könnten dann entscheiden, welche Freundschaften ihre Kinder schließen und welche Apps sie auf der Seite nutzen.

Kritik kommt von Datenschützern, welche die Privatsphäre der Kinder gefährdet sehen. Diese müssten im Internet einem besonders starken Schutz unterstehen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/zugang-speziell-fuer-kinder-bald-legal-54615.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

Informationstechnik BSI-Chef Schönbohm will Gütesiegel für Cybersicherheit

Der Präsident des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik, Arne Schönbohm, hat ein Gütesiegel für Cyber-Sicherheit gefordert. "Wir brauchen ...

Computer-Nutzerin auf Facebook

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Nur sechs von zehn Hetzbotschaften im Internet werden gelöscht

Facebook, Twitter und YouTube schaffen es in Europa nicht, binnen 24 Stunden alle Einträge zu löschen, die illegale Hetzbotschaften enthalten: Das ist das ...

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

DAV Anwaltverein warnt vor Cyberangriffen auf Großkanzleien

Der Präsident des Deutschen Anwaltvereins (DAV), Ulrich Schellenberg, hat vor Hacker-Angriffen auf Großkanzleien gewarnt. "Cyberangriffe sind eine Gefahr, ...

Weitere Schlagzeilen