Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

23.09.2010

Zuckerberg spendet 100 Millionen Dollar für Schulen in Newark

Newark – Facebook-Gründer und Firmenchef Mark Zuckerberg hat offenbar vor, 100 Millionen Dollar (umgerechnet 75 Millionen Euro) für die Schulen der Stadt Newark zu spenden. Mit dem Geld soll das marode Bildungssystem der größten Stadt des US-Bundesstaats New Jersey verbessert werden.

Wie die „New York Times“ berichtet, habe der 26-jährige Zuckerberg, der im Bundesstaat New York aufgewachsen ist und nun in Kalifornien lebt, keine direkte Verbindung zu Newark. Jedoch habe der Facebook-Gründer den Bürgermeister der Stadt, Cory Booker, im Juli auf einer Konferenz getroffen und sich lange mit ihm über die Pläne des Politikers für seine Stadt unterhalten.

Booker war durch den Bundesstaat gereist, um Geld für Newark zu sammeln. Weder Zuckerberg noch Booker wollten die Meldung am Mittwoch bestätigen. Am Freitag soll das Arrangement in der Talkshow „The Oprah Winfrey Show“ bekannt gegeben werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/zuckerberg-spendet-100-millionen-dollar-fuer-schulen-in-newark-15533.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen