Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Zigaretten

© dts Nachrichtenagentur

24.10.2012

Tabaksteuer Zigaretten werden Anfang 2013 teurer

„Um die zehn Cent werden es aber wohl sein müssen.“

Berlin – Zigarettenpackungen werden sich Anfang 2013 um bis zu zehn Cent verteuern. Grund dafür ist die Erhöhung der Tabaksteuer zum Jahreswechsel. Doch die Steueranhebung allein macht lediglich zwischen vier und acht Cent je Zigarettenpackung aus – die Tabakkonzerne schlagen also noch ein paar Cent oben drauf. „Unsere Firmenpolitik ist es, Verbrauchssteuererhöhungen grundsätzlich an die Kunden weiterzugeben“, sagte Ad Schenk, Deutschlandchef von British American Tobacco (BAT), der „Welt“ (Donnerstagausgabe). Beschlüsse seien noch nicht gefasst, auch der genaue Zeitpunkt sei noch offen. „Um die zehn Cent werden es aber wohl sein müssen“, sagte BAT-Chef Schenk.

Der Staatsanteil pro Zigarettenpackung liegt derzeit bei 3,65 Euro oder 73 Prozent am Verkaufspreis. „Um die höheren Einstandspreise auszugleichen, brauchen wir eine Preisanhebung, die über die reine Steuer hinausgeht“, sagte BAT-Manager Schenk. Hintergrund seien die deutlich gestiegenen Preise für Rohtabak.

Aber auch der Gewinn spielt eine Rolle bei der Entscheidung: Der Absatz von Zigarettenpackungen sinkt jedes Jahr im einstelligen Prozentbereich. Zugleich steigt der Verkauf von anderen Produkten wie Volumentabak oder Feinschnitt. Diese Angebote sind jedoch deutlich günstiger im Verkauf und bescheren den Unternehmen einen kleineren Gewinn.

BAT verkauft Marken wie Lucky Strike oder Pall Mall.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/zigaretten-werden-anfang-2013-teurer-56892.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Stühle im Flur einer Schule

© über dts Nachrichtenagentur

Lehrermangel in Bayern Frühpensionierungen werden ausgesetzt

Der Lehrermangel an Grund-, Mittel-, und Förderschulen in Bayern ist so groß, dass das Kultusministerium zu drastischen Mitteln greift: Wie die ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Weitere Schlagzeilen