Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

28.04.2010

Zentralrat der Muslime Diskussion um Özkan ist “verlogen”

Berlin/Hannover – Der Zentralrat der Muslime hat die Debatte um Aygül Özkan, die heute als Sozialministerin in Niedersachsen vereidigt worden ist, und ihre Aussagen zum Kruzifix als „verlogen“ kritisiert. Dem Berliner „Tagesspiegel“ sagte ihr Generalsekretär Aiman Mazyek, er sehe „große Widersprüche bei der Union: Beim Kruzifix verwahrt man sich gegen die Verbannung religiöser Symbole aus dem öffentlichen Raum; bei der muslimischen Lehrerin instrumentalisiert man die Neutralität des Staates und verbannt sie aus dem Klassenzimmer.“ Mazyek weiter: „Wir sind doch kein Christen-Staat. Unsere Verfassung räumt allen Religionen einen gleichberechtigten Platz ein.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/zentralrat-der-muslime-diskussion-um-oezkan-ist-verlogen-10115.html

Weitere Nachrichten

Linienrichter beim Fußball mit Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

Champions-League Real Madrid gewinnt Finale gegen Juventus Turin

Real Madrid hat die Champions League der Saison 2016/17 gewonnen. Die Spanier setzten sich am Samstagabend in Cardiff im Finale gegen Juventus Turin mit ...

Gene Simmons 2012

© Toglenn / CC BY-SA 3.0

KISS Frontmann Gene Simmons spricht erstmals vom Ende

Gene Simmons, Gründungsmitglied, Frontmann und Boss von KISS, spricht erstmals offen über ein mögliches Ende der legendären US-Rockband. Im Interview mit ...

Cro Rock am Ring 2013

© Achim Raschka / CC BY-SA 3.0

Rock am Ring Veranstalter Lieberberg verteidigt Wutrede

"Rock am Ring"-Veranstalter Marek Lieberberg hat seine Wutrede vom Freitagabend verteidigt. "Keiner ist davor gefeit, von der falschen Seite vereinnahmt zu ...

Weitere Schlagzeilen