Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Zentralrat der Juden würdigt Wulff als Freund

© dapd

17.02.2012

Wulff-Rücktritt Zentralrat der Juden würdigt Wulff als Freund

“Respekt, Anerkennung und Bedauern”.

Frankfurt/Main – Der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Dieter Graumann, hat das Wirken des zurückgetretenen Bundespräsidenten Christian Wulff ausdrücklich gewürdigt. In seiner Erklärung vom Freitag nahm Graumann den Amtsverzicht mit “Respekt, Anerkennung und Bedauern” zur Kenntnis. Wulff habe die Bundesrepublik nicht nur stets würdig repräsentiert, erklärte Graumann. Zusammen mit seiner Ehefrau Bettina “stand er auch für ein weltoffenes, junges und dynamisches Deutschland, das seine neue Vielfalt als Bereicherung begreift”, fügte der Zentralratspräsident hinzu.

Die jüdische Gemeinschaft in Deutschland danke Wulff für seine freundschaftliche Verbundenheit. Zudem würdige er sein konsequentes Eintreten für die Rechte religiöser Minderheiten und “die besondere Sensibilität im Umgang mit dem dunkelsten Kapitel der Geschichte”, fügte Graumann hinzu.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/zentralrat-der-juden-wuerdigt-wulff-als-freund-40612.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Syrien - Aleppo

© Obersachse / CC BY-SA 3.0

SPD Steinmeier sieht noch keinen Durchbruch in Syrien

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) fordert eine mehrwöchige Waffenruhe in Syrien. "Das die Waffenruhe mehr oder weniger hält, ist ein ...

Weitere Schlagzeilen