Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Zentralbankchef äußert Vertrauen in Euro

© AP, dapd

15.02.2012

China Zentralbankchef äußert Vertrauen in Euro

Das Land unterstützt die Bemühungen der EU, die Schuldenkrise zu überwinden.

Peking – Peking hat nach den Worten des chinesischen Zentralbankgouverneurs Zhou Xiaochuan Vertrauen in die Eurozone. Das Land unterstütze die Bemühungen der EU, die Schuldenkrise zu überwinden und Vertrauen aufzubauen, sagte Zhou am Mittwoch bei einem Besuch einer Pekinger Universität in Begleitung von EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy und EU-Kommissionspräsident Jos Manuel Barroso. China werde, gemäß den Prinzipien von Sicherheit, Vermögensschutz und Vermögensmehrung, aktiv in die Schulden europäischer Regierungen investieren, erklärte Zhou.

Chinesische Politiker haben wiederholt ihre Unterstützung für Europa bekundet, den größten Exportmarkt des Landes. Signale, dass sie zu mehr bereit sind als zu fortdauernden Investitionen in die sichersten europäischen Staatsanleihen, gab es indes bislang nicht.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/zentralbankchef-aeussert-vertrauen-in-euro-40140.html

Weitere Nachrichten

Deutsche Bank-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

"Neue Seidenstraße" Deutsche Bank kooperiert mit China Development Bank

Die Deutsche Bank beteiligt sich als eine der ersten ausländischen Banken als Financier an Chinas Infrastruktur-Projekt "Neue Seidenstraße": Das ...

Kühe

© über dts Nachrichtenagentur

"Zukunftsdialog Agrar & Ernährung" Richard David Precht prophezeit Ende der Massentierhaltung

Richard David Precht prophezeit ein Ende der Massentierhaltung. In 20 Jahren werde sich die Mehrheit der Menschen von Kunstfleisch ernähren, sagte der ...

Sonderangebote in einem Supermarkt

© über dts Nachrichtenagentur

Statistisches Bundesamt Preise steigen im Mai um 1,5 Prozent

Die Inflationsrate in Deutschland beträgt im Mai im Vergleich zum Vorjahresmonat voraussichtlich 1,5 Prozent. Gegenüber dem Vormonat April sinken die ...

Weitere Schlagzeilen