Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Zentralbankchef äußert Vertrauen in Euro

© AP, dapd

15.02.2012

China Zentralbankchef äußert Vertrauen in Euro

Das Land unterstützt die Bemühungen der EU, die Schuldenkrise zu überwinden.

Peking – Peking hat nach den Worten des chinesischen Zentralbankgouverneurs Zhou Xiaochuan Vertrauen in die Eurozone. Das Land unterstütze die Bemühungen der EU, die Schuldenkrise zu überwinden und Vertrauen aufzubauen, sagte Zhou am Mittwoch bei einem Besuch einer Pekinger Universität in Begleitung von EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy und EU-Kommissionspräsident Jos Manuel Barroso. China werde, gemäß den Prinzipien von Sicherheit, Vermögensschutz und Vermögensmehrung, aktiv in die Schulden europäischer Regierungen investieren, erklärte Zhou.

Chinesische Politiker haben wiederholt ihre Unterstützung für Europa bekundet, den größten Exportmarkt des Landes. Signale, dass sie zu mehr bereit sind als zu fortdauernden Investitionen in die sichersten europäischen Staatsanleihen, gab es indes bislang nicht.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/zentralbankchef-aeussert-vertrauen-in-euro-40140.html

Weitere Nachrichten

Agentur für Arbeit Jobcenter Goslar

Symbolfoto © Rabanus Flavus / Public Domain

Bericht Jobcenter Stade zieht Sexpartner-Fragebogen zurück

Das Jobcenter im niedersächsischen Stade hat einen umstrittenen Fragebogen zurückgezogen, mit dem eine Hartz-IV-Antragstellerin aufgefordert wurde, ...

Mercedes-Benz CL 500 Daimler

© Matthias93 / gemeinfrei

Daimler Nicht auf die Kaufprämie für E-Autos verlassen

Daimler-Vorstandsmitglied Ola Källenius hat vor zu hohen Erwartungen an die Kaufprämie für Elektroautos gewarnt. "Wir dürfen uns nicht darauf verlassen", ...

Institut der deutschen Wirtschaft Koeln

© T.Voekler / gemeinfrei

IW-Studie Brexit kostet Deutschland 0,25 Prozentpunkte Wachstum 2017

Der absehbare EU-Austritt Großbritanniens wird das deutsche Wirtschaftswachstum nach einer Schätzung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) bereits ...

Weitere Schlagzeilen