Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

10.08.2011

Zensus 2011: Software-Probleme bei Datenerfassung für Volksbefragung

Berlin – Bei der Datenerfassung für die Volksbefragung, den Zensus 2011, gibt es offenbar bundesweit erhebliche Software-Probleme. Gleichzeitig klagen sachsen-anhaltische Kommunen über zu langsame oder häufig abbrechende Internetverbindungen.

Der Präsident des Statistischen Landesamts Sachsen-Anhalt, Manfred Scherschinski, bestätigte gegenüber der „MDZ“, dass sowohl die aus Nordrhein-Westfalen stammenden Software für die Haushaltsbefragungen als auch die in Sachsen produzierte Software für die Erhebung unter Grundstückseigentümern fehlerhaft sei und häufig abstürze. „Die Software läuft holprig“, so Scherschinski.

Davon betroffenen sind nicht nur die Statistikämter und die Erfassungsstellen in den Gemeindeverwaltungen, sondern auch Bürger, die ihre Meldungen per Internet abgeben. Infolge der Software-Probleme würden Daten nicht oder nicht korrekt übermittelt. Dies führt derzeit vermehrt zu Mahnverfahren bis hin zur Androhung von Zwangsgeldern. Scherschinski bezifferte die Zahl der Betroffenen für Sachsen-Anhalt aber auf unter fünf Prozent bei allen Befragten. Das sei bei einem Großprojekt wie dem Zensus nicht viel.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/zensus-2011-software-probleme-bei-datenerfassung-fuer-volksbefragung-25674.html

Weitere Nachrichten

Stephan Mayer CSU

© Henning Schacht / CC BY-SA 3.0 DE

Tschetschenische Asylanträge Union verlangt beschleunigte Bearbeitung

Nach den jüngsten Razzien gegen Tschetschenen unter Terrorverdacht hat die Union eine beschleunigte Bearbeitung von Asylanträgen von Tschetschenen durch ...

Landesgrenze Bayern

© Kontrollstellekundl / CC BY-SA 3.0

Schengen-Raum DIHK kritisiert Verlängerung der Grenzkontrollen

Der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Martin Wansleben, hat die Empfehlung der EU-Kommission zu einer weiteren ...

Christian Lindner FDP

© Dirk Vorderstraße / CC BY 3.0

FDP Lindner würde Pleite der Deutschen Bank hinnehmen

In der Diskussion um die Zukunft der krisengeschüttelten Deutschen Bank hat FDP-Chef Christian Lindner nach einem Bericht der in Essen erscheinenden ...

Weitere Schlagzeilen