Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

01.07.2011

Zeitung: Regierung will Sexspielzeug sicherer machen

Berlin – Die Bundesregierung will sich gegen die Verwendung von Weichmachern und anderen giftigen Chemikalien in Sexspielzeug einsetzen. Wie die „Saarbrücker Zeitung“ berichtet, sollen künftig für möglicherweise krebserregende Stoffe in Vibratoren, Dildos und anderen Geräten schärfere Zulassungsbeschränkungen gelten. Entsprechende Vorschläge, die auch Verwendungsverbote vorsehen würden, lägen der Europäischen Kommission bereits vor und würden von Deutschland unterstützt, heißt es in der Antwort der Regierung auf eine kleine Anfrage der Grünen, die der Zeitung vorliegt.

Bei bisherigen Untersuchungen von Erotikartikeln seien zahlreiche Weichmacher (Phthalate) und andere gefährliche Stoffe gefunden worden. Für drei davon gelte bereits ein Verwendungsverbot ab 2015. Ein nationales Vorgehen sei aber wenig geeignet, betont die Regierung, da Erotikartikel zum größten Teil importiert und über das Internet bestellt würden. Deutschland unterstütze daher „ausdrücklich ein harmonisiertes europäisches Vorgehen“.

Warnhinweise auf Sexspielzeug hält die Regierung allerdings derzeit für „nicht zweckdienlich“. Auch gebe es noch keine Einschätzung des Bundesinstituts für Risikobewertung zur chemischen Sicherheit von Vibratoren und anderen Geräten. Hersteller müssten daher auch in eigener Verantwortung sicherstellen, „dass die Produkte sicher sind“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/zeitung-regierung-will-sexspielzeug-sicherer-machen-23197.html

Weitere Nachrichten

Nadja abd el Farrag 2013

© 9EkieraM1 / CC BY-SA 3.0

Nadja Abd el Farrag „Ich bin enttäuscht von Herrn Zwegat“

Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt. ...

Kind

Symbolfoto © Alvesgaspar / CC BY-SA 3.0

Bericht Kind im Internet zum Verkauf angeboten

Ein Mädchen (8) aus Löhne (Kreis Herford) ist im Internet zum Verkauf angeboten worden. Das Kind gab an, das Inserat selbst aufgegeben zu haben. Nach ...

Daniela Katzenberger 2014

Katzenberger auf dem RTL-Spendenmarathon 2014 in Hürth © Michael Schilling / CC BY-SA 3.0

Daniela Katzenberger „Ich mache keine Werbung für irgendwelche Diät-Pillen“

Ein unseriöser Hersteller wirbt mit Daniela Katzenberger (30) für Schlank-Tabletten. Auf ihrer Facebook-Seite wehrt sich die TV-Blondine gegen diese ...

Weitere Schlagzeilen