Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

14.07.2010

Zeitung Personalvorstand Widuckel verlässt Audi

Ingolstadt – Beim Autobauer Audi steht offenbar erneut ein personeller Wechsel an. Wie der „Donaukurier“ berichtet, verlässt jetzt Werner Widuckel, seit 2005 Personalvorstand bei Audi, das Unternehmen. Über die Gründe seines laut dem Bericht überstürzten Ausscheidens gebe es widersprüchliche Aussagen.

Möglicherweise seien dem Rückzugs Widuckels Auseinandersetzungen mit dem VW-Personalvorstand Horst Neumann über nicht abgesprochene Umstrukturierungen im Personalbereich vorausgegangen. Andererseits sei die Rede davon, dass Widuckel, der einen Lehrauftrag an der Ludwig-Maximilians-Universität in München angenommen haben soll, freiwillig zurücktrete. Wer der neue Personalvorstand bei Audi werden soll, ist noch nicht bekannt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/zeitung-personalvorstand-widuckel-verlaesst-audi-11913.html

Weitere Nachrichten

Frauke Petry AfD 2015

AfD-Bundesparteitag in Essen © Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

IW-Studie Einkommen spielt bei AfD-Anhängern keine Rolle

Wähler mit geringen Einkommen in Deutschland entscheiden sich deutlich seltener für eine rechtspopulistische Partei als Geringverdiener in anderen ...

Frank-Walter Steinmeier SPD

© Tobias Kleinschmidt - securityconference.de / CC BY 3.0 DE

Linke Steinmeier zu Einsatz für sozialen Zusammenhalt aufgefordert

Die Linke hat den neu gewählten Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier aufgefordert, sich für den sozialen Zusammenhalt in Deutschland einzusetzen. "Das ...

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Weitere Schlagzeilen