Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

23.02.2011

Zeitung: Neuverschuldung 2012 soll auf 35 Milliarden Euro sinken

Berlin – Die Haushaltspolitiker der Union wollen die Neuverschuldung des Bundes 2012 auf 35 Milliarden Euro begrenzen. „Wir peilen für das Jahr 2012 eine Neuverschuldung um die 35 Milliarden Euro an“, sagte der haushaltspolitische Sprecher der CDU/CSU-Fraktion, Norbert Barthle, der „Rheinischen Post“. Im laufenden Jahr solle die Nettokreditaufnahme „auf 40 Milliarden Euro“ sinken, so Barthle. Im Haushaltsplan 2011 ist bisher noch eine Neuverschuldung von 48,4 Milliarden Euro vorgesehen.

Dank der guten Konjunktur entwickeln sich die Steuereinnahmen und die Sozialausgaben weiterhin günstiger als von der Koalition bisher erwartet. Trotz der konjunkturbedingten Entlastung will Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) seinen Sparkurs aber nicht lockern, erfuhr die Zeitung aus Koalitionskreisen. Schäuble legt den Ressorts für 2012 erstmals individuelle Ausgabenlimits fest. Die Haushalts-Eckwerte sollen am 16. März vom Kabinett verabschiedet werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/zeitung-neuverschuldung-2012-soll-auf-35-milliarden-euro-sinken-20190.html

Weitere Nachrichten

CDU Daniel Günther 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

Schleswig-Holstein Günther zum neuen Ministerpräsidenten gewählt

CDU-Landeschef Daniel Günther ist zum neuen Ministerpräsidenten in Schleswig-Holstein gewählt worden. Günther erhielt am Mittwoch im ...

Konstantin von Notz Grüne 2009

© Konstantin von Notz / CC BY-SA 3.0

Gesetz gegen Hass im Netz Grüne warnen vor Schnellschuss

Konstantin von Notz, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Grünen im Bundestag, kritisiert die Vorgehensweise von Justizminister Heiko Maas (SPD), ...

Regenbogen-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

"Ehe für alle" Rechtsausschuss macht Weg für Abstimmung frei

Der Rechtsausschuss des Bundestages hat dem Parlament mit den Stimmen von SPD, Linken und Grünen die Annahme eines Gesetzentwurfes des Bundesrates zur "Ehe ...

Weitere Schlagzeilen