Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Lufthansa spendiert wieder Essen auf Kurzstreckenflügen

© dts Nachrichtenagentur

25.11.2010

Zeitung Lufthansa spendiert wieder Essen auf Kurzstreckenflügen

Köln – Die größte deutsche Fluggesellschaft Lufthansa spendiert ihren Economy-Class-Gästen künftig auch auf den sehr kurzen Flügen wieder Snacks. Dies erfuhr die Onlineausgabe der Tageszeitung „Die Welt“ aus Luftfahrtkreisen. Bisher wurden auf Flügen mit einer Dauer von knapp unter einer Stunde ausschließlich Getränke ausgegeben.

Ab wann genau Economy-Class-Passagiere wieder mit einem kostenlosen Snack rechnen können, gibt Lufthansa bei der Vorstellung ihres neuen Kurz- und Mittelstreckenprodukts am 15. Dezember bekannt, bei dem auch ein neuer Economy-Class-Sitz vorgestellt wird.

Die Fluggesellschaft hatte den Service aufgrund von Sparmaßnahmen vor rund 15 Jahren eingestellt. Bis dahin hatten Passagiere die Möglichkeit, sich am sogenannten Gate-Büffett einen Snack-Beutel mit einer Auswahl an Brötchen, Obst und Süßigkeiten selbst zusammenzustellen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/zeitung-lufthansa-spendiert-wieder-essen-auf-kurzstreckenfluegen-17392.html

Weitere Nachrichten

Ralf Jäger SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

Bericht Immer mehr Klagen gegen neues NRW-Beamtenrecht

69 Beamte des Landes NRW sind bislang juristisch gegen die neue Dienstrechtsreform vorgegangen. Das geht aus einem neuen Bericht von NRW-Innenminister Ralf ...

Euroscheine Geld

© Friedrich.Kromberg / W.J.Pilsak / CC BY-SA 3.0

Sparkassenpräsident Strafzins ist nicht ausgeschlossen

Georg Fahrenschon, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV), will einen Strafzins für Kleinsparer langfristig nicht ausschließen. "Auch ...

Rentner

© bstrupp / gemeinfrei / pixabay.com

DIW-Chef Fratzscher Höheres Rentenalter unvermeidbar

DIW-Präsident Marcel Fratzscher hält eine weitere Anhebung des Renteneintrittsalters über 67 Jahre hinaus nach dem Jahr 2030 für unvermeidbar. "Die ...

Weitere Schlagzeilen