Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

28.09.2010

Zeitung Lammert stimmt nicht für Energiekonzept

Berlin – Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) hat nach Informationen der „Welt“ in der Fraktionssitzung am Dienstag nicht für das Energiekonzept der Bundesregierung gestimmt. Lammert enthielt sich bei der Abstimmung der Stimme.

Der Bundestagspräsident hatte bereits vor vierzehn Tagen rechtliche Bedenken gegen die durchschnittlich zwölfjährige Laufzeitverlängerung angemeldet und einen Vorschlag unterstützt, die Notwendigkeit der Laufzeiten regelmäßig zu überprüfen. So könne die Union in der Atomdebatte an Glaubwürdigkeit gewinnen.

Mit seiner heutigen Enthaltung distanziert sich jedoch erstmals ein führender Unionspolitiker deutlich von der Energiepolitik der Regierung. Vier weitere Abgeordnete lehnten das Energiekonzept sogar ab: Bettina Kudla (CDU), Josef Göppel (CSU), Ralph Brinkhaus (CDU) und Hans-Georg von der Marwitz (CDU).

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/zeitung-lammert-stimmt-nicht-fuer-energiekonzept-15817.html

Weitere Nachrichten

Regenbogen-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

"Ehe für alle" Scheuer sieht „Testfall für Rot-Rot-Grün“

CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer sieht in der Abstimmung Rechtsausschuss des Bundestages über die "Ehe für alle" einen "Testfall für Rot-Rot-Grün". "Ab ...

Joliot-Curie-Platz in Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Auto-Experte Fahrtverbot für Dieselfahrzeuge wahrscheinlich

Der Auto-Experte Ferdinand Dudenhöffer hält Fahrverbote für Dieselfahrzeuge aufgrund der hohen Luftbelastung in deutschen Innenstädten für sehr wahrscheinlich. ...

Wolfgang Schäuble

© über dts Nachrichtenagentur

Haushalt 2018 Schäuble will „Schwarze Null“ bis 2021 halten

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat am Mittwoch den Haushalt 2018 vorgestellt: Dieser sieht erneut die "Schwarze Null" vor. Auf neue Schulden könne ...

Weitere Schlagzeilen