Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

21.07.2010

Zeitung Kiel erwägt den Kauf einer neuen Steuer-CD

Kiel – Die schleswig-holsteinische Regierung erwägt offenbar den Kauf einer neu aufgetauchten Steuer-CD mit Angaben über deutsche Kunden einer Liechtensteiner Bank. Wie die „Süddeutsche Zeitung“ in ihrer Donnerstagausgabe berichtet, war die CD bereits vor Monaten der schleswig-holsteinischen Finanzverwaltung angeboten worden.

Nach Angaben der Zeitung will Kiel die CD nun nach einer Stichproben-Analyse angeblich kaufen. Dies sei bereits mit dem Bundesfinanzministerium besprochen worden, wobei die endgültige Zusage zum Kauf jedoch noch ausstehe. Auf der CD sollen sich die die Daten von Hunderten mutmaßlichen Steuerhinterziehern befinden, die bei der Liechtensteinischen Landesbank (LLB) ihr Geld vor dem Fiskus versteckt hatten. Das gespeicherte Anlagevolumen soll etwa eine halbe Milliarde Euro betragen. Die Datensammlung aus dem zweitgrößten Liechtensteinischen Geldhaus soll aus jüngerer Zeit stammen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/zeitung-kiel-erwaegt-den-kauf-einer-neuen-steuer-cd-12175.html

Weitere Nachrichten

Karl Lauterbach SPD 2009

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Versandhandel mit rezeptpflichtiger Arznei SPD wehrt sich gegen Verbot

Der Plan von Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU), den Versandhandel mit verschreibungspflichtiger Arznei zu verbieten, stößt in der Koalition auf ...

Hermann Gröhe CDU 2014

© J.-H. Janßen / CC BY-SA 3.0

DocMorris Geplantes Verbot von Apotheken-Versandhandel verfassungswidrig

Europas größte Versandapotheke DocMorris kritisiert die Pläne von Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU), den Online-Handel mit rezeptpflichtigen ...

Lebensmittel Fleischtheke Supermarkt

© Ralf Roletschek / CC BY 2.5

Fleischwirtschaft Hunderte Ermittlungsverfahren gegen Betriebe eingeleitet

Ermittlungsbehörden haben im vergangenen Jahr Hunderte Verfahren wegen Arbeitsrechtsverstößen in der deutschen Fleischwirtschaft eingeleitet. Das geht aus ...

Weitere Schlagzeilen