Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

02.02.2011

Zeitung: Katholische Bischöfe wollen über den Zölibat reden

Hamburg – Angesichts des Priestermangels wollen die katholischen Bischöfe neu über den Zölibat reden. Das hat der ehemalige Ministerpräsident Bernhard Vogel in der Beilage „Christ & Welt“ der Zeitung „Zeit“ berichtet. Die Bischöfe hätten mit großem Respekt auf den Appell von acht katholischen Unionspolitikern reagiert, auch verheiratete Männer zu weihen, sagte Vogel als Initiator.

„Ich habe inzwischen von knapp der Hälfte der Bischöfe in Deutschland Antwortbriefe bekommen, darunter auch von einem Kardinal“, erklärte Vogel, „und alle machen deutlich, dass man das Thema ernst nimmt.“ In der ganzen katholischen Kirche wachse die Zustimmung: „Es beschweren sich sogar Leute, dass wir sie nicht aufgefordert haben, mit zu unterschreiben.“

Der frühere Thüringer Ministerpräsident erinnerte daran, dass bereits die Bischöfe von Hamburg, Bamberg, Salzburg und dem schweizerischen Sitten die Weihe verheirateter Männer zur Diskussion gestellt hätten. Vogel zeigte sich überzeugt: „Früher oder später wird es zur Weihe von Viri probati kommen, da bin ich sicher.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/zeitung-katholische-bischoefe-wollen-ueber-den-zoelibat-reden-19441.html

Weitere Nachrichten

Aiman Mazyek - Zentralrat der Muslime 2015

© Christliches Medienmagazin pro / CC BY 2.0

Zentralrat der Muslime Mazyek nach eigenen Angaben auf „ISIS-Todesliste“

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, wird nach eigenen Angaben von der Terrororganisation "Islamischer Staat" gejagt - und eine ...

Wohnungsanzeigen

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Ausländer werden bei Wohnungssuche benachteiligt

Menschen mit ausländischen Namen werden laut einer Studie bei der Wohnungssuche in Deutschland benachteiligt. Der Untersuchung des "Spiegels" und des ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Verhaltensökonom Risiko von Terroranschlägen wird überschätzt

Angesichts der Angst vieler Deutscher vor Terroranschlägen im Urlaub rät der Verhaltensökonom Horst Müller-Peters von der Technischen Hochschule Köln zu ...

Weitere Schlagzeilen