Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

31.01.2011

Zeitung: Israel fordert Westen zur Unterstützung von Mubarak auf

Kairo/Jerusalem – Israel hat die USA und mehrere europäische Länder in einer geheimen Mitteilung angeblich dazu aufgefordert, den ägyptischen Präsidenten Husni Mubarak zu unterstützen. Das schreibt die israelische Zeitung „Haaretz“ am Montag. Es sei „im Interesse des Westens“ und des „gesamten Nahen Ostens, die Stabilität des ägyptischen Regimes aufrechtzuerhalten“, heiße es in der geheimen Mitteilung. Das israelische Außenministerium soll entsprechende Anweisungen an mehrere Botschaften in den USA, Kanada und China gesandt haben.

Ägypten hatte als erstes arabisches Land 1979 mit Israel einen Friedensvertrag abgeschlossen. Der ägyptische Präsident Mubarak will nach den erneuten Massenprotesten der vergangenen Tage die versprochenen demokratischen Veränderungen umsetzen.

Den neu ernannten Ministerpräsidenten Ahmad Schafik forderte Mubarak am Montag auf, weitgehende Reformen einzuleiten. „Es soll künftig mehr Raum geben für die Beteiligung der Parteien am politischen Leben mit dem Ziel, eine freie demokratische Gesellschaft zu schaffen, wie dies alle Menschen wünschen“, so Mubarak in einer in den Medien veröffentlichten Erklärung.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/zeitung-israel-fordert-westen-zur-unterstuetzung-von-mubarak-auf-19347.html

Weitere Nachrichten

Helmut Kohl

© über dts Nachrichtenagentur

Tod des Altbundeskanzlers Henry Kissinger würdigt Helmut Kohl

Der ehemalige US-Außenminister Henry Kissinger hat den verstorbenen Altbundeskanzler Helmut Kohl gewürdigt: Kohl sei ein "Mann von außerordentlicher ...

Militärpolizei in Paris

© über dts Nachrichtenagentur

Europol Wainwright will schnelle Anti-Terrorkräfte in jedem EU-Land

Der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, hat angesichts der schweren Terroranschläge in Europa schnelle Anti-Terrorkräfte in jedem ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Europol-Chef Höhepunkt der Terrorwelle noch nicht erreicht

Der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, sieht den Höhepunkt der Terroranschläge in Europa noch nicht erreicht. "Die Terrorgefahr ...

Weitere Schlagzeilen