Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

22.04.2010

Zeitung FDP will Bafin-Prüfung für hohe Daimler-Gewinne

Berlin – Die FDP-Bundestagsfraktion will die überraschend hohen Gewinne des Automobilbauers Daimler von der Finanzaufsichtsbehörde Bafin überprüfen lassen. Das geht aus einem Brief der Liberalen an Bafin-Chef Jochen Sanio hervor, aus dem die „Rheinische Post“ zitiert. Demnach wolle die FDP wissen, ob Daimler die Aktionäre auf der Hauptversammlung unzureichend informiert habe.

Auf der Versammlung am 14. April habe Daimler die Prognose für den Konzerngewinn (Ebit) im laufenden Geschäftsjahr mit etwa 2,3 Milliarden Euro quantifiziert, schreibt FDP-Finanzexperte Frank Schäffler. Am 19. April, nur fünf Tage später, sei der Gewinn in einer Mitteilung des Unternehmens um mindestens 50 Prozent nach oben angepasst worden. Die unmittelbare Kursreaktion und die kritische Kommentierung der Informationspolitik würden die Frage aufwerfen, ob gesetzliche Maßnahmen zur weiteren Verbesserung des Anlegerschutzes im Wertpapierhandelsgesetz angezeigt sind, so Schäffler.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/zeitung-fdp-will-bafin-pruefung-fuer-hohe-daimler-gewinne-9965.html

Weitere Nachrichten

Bundesagentur für Arbeit

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Rücklagen der BA werden sich bis 2021 mehr als verdoppeln

Dank guter Konjunktur und Rekordbeschäftigung nimmt die Bundesagentur für Arbeit (BA) immer mehr Geld ein: Wie das Nachrichtenmagazin "Focus" berichtet, ...

Hamburg

© über dts Nachrichtenagentur

G20-Gipfel Regierung will Kriegsschiff nach Hamburg verlegen

Die Bundesregierung will beim G20-Gipfel vom 7. bis 8. Juli in Hamburg auch für die schwersten Fälle von Terrorismus gewappnet sein: Wie das ...

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

Quellen-Telekommunikationsüberwachung Richterbund begrüßt neue Nutzung von Staatstrojanern

Der Deutsche Richterbund (DRB) verteidigt das umstrittene Überwachungsgesetz der Bundesregierung. "Es kann nicht sein, dass die Ermittler bei einem ...

Weitere Schlagzeilen