Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

17.06.2011

Zeitung: Experte kritisiert geplante Ausstattung von Elektroautos mit Geräuscherzeugern

Berlin – Der Autoexperte Ferdinand Dudenhöffer hat nach Informationen der Tageszeitung „Die Welt“ Pläne der EU kritisiert, wonach Hybrid- und Elektrofahrzeuge künftig verpflichtend mit Geräuscherzeugern, sogenannten Soundmaschinen, ausgestattet werden sollen. „Unsere Tests haben gezeigt, dass es falsch wäre, das Elektroauto künstlich lauter zu machen“, sagte Dudenhöffer.

Der Autoexperte hatte mit einem Team zwei Jahre lang erforscht, welche tatsächlichen Gefahren von dem lautlosen Elektroauto ausgehen. Dabei wurden mit 240 Probanden, darunter hör- und sehbehinderte Menschen, sogenannte Fahrzeugwahrnehmungstests durchgeführt.

Die Probanden mussten dabei Fahrzeuggeräusche in verkehrsberuhigten Wohngebieten einschätzen und subjektiv das erlebte Gefährdungspotential beurteilen. Darüber hinaus wurden die Geräuschpegel bei Tempo 30 und 40 ermittelt.

„Das Ergebnis war, dass es bei den gemessenen Geschwindigkeiten keine großen Abweichungen im Lärmpegel zwischen Benzinern und Elektroautos gibt“, sagte Dudenhöffer.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/zeitung-experte-kritisiert-geplante-ausstattung-von-elektroautos-mit-geraeuscherzeugern-21850.html

Weitere Nachrichten

Euroscheine Geld

© Friedrich.Kromberg / W.J.Pilsak / CC BY-SA 3.0

Sparkassenpräsident Strafzins ist nicht ausgeschlossen

Georg Fahrenschon, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV), will einen Strafzins für Kleinsparer langfristig nicht ausschließen. "Auch ...

Rentner

© bstrupp / gemeinfrei / pixabay.com

DIW-Chef Fratzscher Höheres Rentenalter unvermeidbar

DIW-Präsident Marcel Fratzscher hält eine weitere Anhebung des Renteneintrittsalters über 67 Jahre hinaus nach dem Jahr 2030 für unvermeidbar. "Die ...

Familie Eltern Kinder

© Eric Ward / CC BY-SA 2.0

Skandal Kinderschutzbund kritisiert Steuerpläne der Bundesregierung

Der Deutsche Kinderschutzbund (DKSB) befürchtet ein noch schnelleres Auseinanderdriften der Schere zwischen Arm und Reich, sollte die vom Bundeskabinett ...

Weitere Schlagzeilen