Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

US-Polizeiauto

© über dts Nachrichtenagentur

31.05.2013

"Yelp" Deutsche Polizeiautos bekommen US-Warnsirene

Blaulicht und Martinshorn zum Einleiten des Anhaltevorganges ungeeignet.

Berlin – Polizeiwagen in Deutschland sollen künftig mit Sirenen nach amerikanischem Vorbild ausgerüstet werden. Wie die „Saarbrücker Zeitung“ (Freitagausgabe) berichtet, hat das Bundesverkehrsministerium dafür eine entsprechende Verordnung auf den Weg gebracht. Demnach soll der Heulton, auch „Yelp“ (zu Deutsch „Jaulen“) genannt, Autofahrern klarmachen, dass sie ihren Wagen anhalten müssen.

Laut Zeitung soll der abschwellende Ton zum Blaulicht und dem klassischen Martinshorn hinzukommen. Blaulicht und Martinshorn hätten sich „zum Einleiten des Anhaltevorganges als ungeeignet erwiesen“, heißt es in der Verordnung. Mit einem ebenso neuen roten Blinklicht sowie der Heulsirene sollen Verwechslungen künftig ausgeschlossen sein.

Außerdem muss ein Auto, dessen Fahrer zum Anhalten aufgefordert wird, dann nicht mehr von der Polizei überholt werden. Das diene der Eigensicherung der Beamten, bestätigte ein Sprecher des Ministeriums der Zeitung.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/zeitung-deutsche-polizeiautos-bekommen-us-warnsirene-63054.html

Weitere Nachrichten

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Landeskriminalamt Razzien gegen Rechtsextremisten in Thüringen und Niedersachsen

An verschiedenen Orten in Thüringen und Niedersachsen sind am Freitagmorgen Durchsuchungen wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung im ...

Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber

© über dts Nachrichtenagentur

BKA Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte geht zurück

Die Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte ist in diesem Jahr rückläufig. Bis Mitte Juni seien bundesweit rund 127 entsprechende Vorfälle registriert ...

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Sachsen-Anhalt Immer mehr Anzeigen gehen elektronisch ein

In Sachsen-Anhalt sind im vergangenen Jahr mehr als 18.000 Anzeigen über das Online-Formular der Polizei registriert worden. Fünf Jahre zuvor waren es ...

Weitere Schlagzeilen