Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

19.09.2010

Zeitung DDR-Maler Walter Womacka gestorben

Berlin – Der Maler Walter Womacka ist tot. Der Maler sei nach langer schwerer Krankheit am Samstag im Alter von 84 Jahren in Berlin gestorben, berichtet die Zeitung „Neues Deutschland“. Womacka, über zwanzig Jahre Rektor der Kunsthochschule Berlin-Weißensee, gehörte zu den populärsten Malern und Grafikern der DDR.

Die Reproduktion eines seiner bekanntesten Bilder, des Ölgemäldes „Am Strand“, erreichte eine millionenfache Auflage. Womacka, 1925 geboren im böhmischen Obergeorgenthal, schuf großformartige Wandbilder, er entwarf u.a. den Bildfries „Unser Leben“ am ehemaligen Berliner „Haus des Lehrers“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/zeitung-ddr-maler-walter-womacka-gestorben-15324.html

Weitere Nachrichten

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Weitere Schlagzeilen