Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Mutter mit Kinderwagen

© dts Nachrichtenagentur

24.04.2012

Demografiestrategie Betreuungsgeld fehlt im Kabinettsentwurf

Vielmehr widmet sich das Papier ausführlich dem Ausbau der Kinderbetreuung.

Berlin – In dem 73-seitigen Entwurf zur Demografiestrategie der Bundesregierung, der am Mittwoch im Bundeskabinett beschlossen werden soll, fehlt jeder Hinweis auf das umstrittene Betreuungsgeld. Das berichtet die „Saarbrücker Zeitung“ (Mittwochausgabe).

Demnach wird in dem Text mit Blick auf den zunehmenden Arbeitskräftemangel generell das Ziel formuliert, die „stillen Reserven“ zu mobilisieren. Dabei würde „insbesondere die Gruppe der Frauen und der Alleinerziehenden“ in den Blick genommen, heißt es. Zwar ist in dem Text mehrfach von Wahlfreiheit die Rede, die gestärkt werden soll, doch taucht der Begriff Betreuungsgeld weder in diesem noch in einem anderen Zusammenhang auf.

Vielmehr widmet sich das Papier dann ausführlich dem Ausbau der Kinderbetreuung. Dieser sei „der entscheidende Faktor für größere Zeitsouveränität und eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf.“ Bei den qualifizierten Frauen bestehe das „größte und am schnellsten zu aktivierende Fachkräftepotenzial“. Die Bundesregierung werde daher ihren Anteil am Ausbau der Kinderbetreuung „ohne Abstriche leisten“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/zeitung-betreuungsgeld-fehlt-im-kabinettsentwurf-zur-demografiestrategie-52258.html

Weitere Nachrichten

Cem Özdemir Grüne 2013

© gruene.de / Sedat Mehder / CC BY 3.0

Grüne Özdemir fordert „klare Kante“ gegen Erdogan-Anhänger

Angesichts der jüngsten Großkundgebung für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Oberhausen hat Grünen-Chef Cem Özdemir die SPD und die Union ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Weitere Schlagzeilen