Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

14.06.2011

Zeitung: BDI fordert stärkere Konzentration der Regierung auf Energieforschung

Berlin – Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) will, dass sich die Bundesregierung stärker auf die Energieforschung konzentriert. Damit die „ehrgeizigen Ziele der Energiewende“ erreicht werden könnten, sei das „unabdingbar“, sagte Christian Urbanke, Leiter des Clusters Electronic, Energy & Environment bei der Siemens AG, dem „Handelsblatt“.

Urbanke hat beim BDI auf Anregung des Bundeswirtschaftsministeriums einen Leitfaden „Prioritäten für die Energieforschung in Deutschland“ erstellt, der der Zeitung vorliegt. Darin wird dargelegt, welche Projekte aus Wirtschaftssicht bei der Energieforschung bevorzugt bedacht werden sollten.

Auf den ersten Plätzen befinden sich laut dem Bericht die Themen energieeffiziente Industrieprozesse, Hochleistungswerkstoffe für den Gebäudebereich, Elektromobilität mit Batterie, Photovoltaik, solarthermische Stromerzeugung und die Windkraftnutzung im Meer.

Auf diese Bereiche solle sich die Forschungsförderung der Regierung laut BDI konzentrieren. „Die Politik muss Schwerpunkte setzen. Wir sind gerne dabei behilflich, diese Schwerpunkte zu definieren“, so Urbanke gegenüber der Zeitung.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/zeitung-bdi-fordert-staerkere-konzentration-der-regierung-auf-energieforschung-21665.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen