Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

05.01.2011

Zeitung Bahr und Lindner für FDP-Fraktionsvorsitz im Gespräch

Berlin – Angesichts der anhaltend schlechten Umfragewerte für die FDP gerät auch die Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion, Birgit Homburger, zunehmend unter Druck. Wie die „Bild-Zeitung“ unter Berufung auf einflussreiche Parteikreise meldet, wird über eine Ablösung Homburgers nach den Landtagswahlen im Frühjahr diskutiert. Dabei sei bei einem entsprechenden Wahlergebnis in Baden-Württemberg auch ein Wechsel als Ministerin nach Stuttgart im Gespräch.

Als Favoriten auf die Nachfolge werden laut dem Bericht der neue Vorsitzende der NRW-FDP, Daniel Bahr, sowie FDP-Generalsekretär Christian Lindner gehandelt. Beide seien hochtalentiert und hätten die Fähigkeiten, der Bundestagsfraktion mehr Gewicht in der öffentlichen Wahrnehmung zu verleihen, hieß es.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/zeitung-bahr-und-lindner-fuer-fdp-fraktionsvorsitz-im-gespraech-18508.html

Weitere Nachrichten

Alexander Graf Lambsdorff

© über dts Nachrichtenagentur

Wahlergebnis in Großbritannien Lambsdorff „ziemlich überrascht“

Der Vizepräsident des Europaparlaments, Alexander Graf Lambsdorff (FDP), hat sich "ziemlich überrascht" vom Ergebnis der Parlamentswahlen in Großbritannien ...

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Schulz über Wahlergebnis in Großbritannien erfreut

SPD-Chef Martin Schulz hat das Wahlergebnis in Großbritannien als Erfolg für die Labour-Partei begrüßt: "Das Ergebnis ist eine krachende Niederlage für ...

CDU-Flaggen

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl CDU-Generalsekretär Tauber warnt Union vor Übermut

Angesichts guter Umfragewerte hat CDU-Generalsekretär Peter Tauber die Union vor Übermut gewarnt. "Wir dürfen nicht abheben", sagte Tauber der "Saarbrücker ...

Weitere Schlagzeilen