Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Zeigt gern peinliche Dinge vor der Kamera

© dapd

13.02.2012

Michael Fassbender Zeigt gern peinliche Dinge vor der Kamera

“Der Tag, an dem ich laut Drehbuch masturbieren soll, ist nicht der, auf den ich mich freue”.

München – Schauspieler Michael Fassbender (34) zeigt vor der Kamera gerne Dinge, “die dem Zuschauer unangenehm oder peinlich sind”. “Der Tag, an dem ich laut Drehbuch masturbieren soll, ist nicht der, auf den ich mich am meisten freue”, sagte der 34-jährige Ire mit deutschen Wurzeln dem Magazin “Elle” laut Vorabbericht vom Montag. “Aber wenn es so weit ist, soll es authentisch und wahr aussehen.” Dann laufe er nackt über den Set und vergesse alles um sich herum. “Das ist mein Beruf.”

Fassbender ist ab 1. März mit “Shame” in den Kinos zu sehen. Darin spielt er einen sexsüchtigen New Yorker.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/zeigt-gern-peinliche-dinge-vor-der-kamera-39739.html

Weitere Nachrichten

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

NRW-Innenministerium „Horrorclowns sind sadistisch“

Das nordrhein-westfälische Innenministerium nimmt die Attacken der sogenannten Horrorclowns sehr ernst. "Es ist kein Spaß, andere Menschen verkleidet und ...

Frau Füße

© fraschei - Fotolia.com

Studie Deutschland hat weniger Sex – bis auf die Älteren

Zwei Drittel aller Deutschen sind sexuell aktiv - weniger als vor zehn oder 20 Jahren. Das liegt vor allem an der zunehmenden Unlust junger Singles. ...

Lena Gercke 2011

© Manfred Werner (Tsui) / CC BY-SA 3.0

"Esse viel zu gerne" Lena Gercke kontert Vorwürfe sie sei zu dünn

Auf ihrer Facebook-Seite ist Lena Gercke immer wieder Vorwürfen ausgesetzt, sie sei zu dünn. "Wenn die Leute wüssten, was ich alles esse, würden sie das ...

Weitere Schlagzeilen