Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Zehntausende erinnern an ermordeten Journalisten Dink

© dapd

19.01.2012

Türkei Zehntausende erinnern an ermordeten Journalisten Dink

Teilnehmer der Gedenkveranstaltung empört über das Ende des Mordprozesses.

Ankara – Fünf Jahre nach der Ermordung des türkisch-armenischen Journalisten Hrant Dink haben Zehntausende Menschen an die Bluttat erinnert. Sie legten in Istanbul an der Stelle, an der Dink vor dem Büro seiner Zeitung “Agos” erschossen wurde, rote Nelken nieder. Viele Demonstranten trugen schwarze Banner, auf denen “Wir sind alle Hrant, wir sind alle Armenier” zu lesen war.

Die Teilnehmer der Gedenkveranstaltung zeigten sich empört über das Ende des Mordprozesses in dieser Woche. Ein Türke, der die Ermordung Dinks angeordnet haben soll, wurde zu lebenslanger Haft verurteilt. Weitere 17 Angeklagte wurden freigesprochen, gegen einen weiteren erging kein Urteil. Nach Ansicht von Kritikern verpasste das Gericht damit die Chance, Verbindungen des Verurteilten zu Staatsbeamten nachzuweisen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/zehntausende-erinnern-in-istanbul-an-ermordeten-journalisten-dink-35039.html

Weitere Nachrichten

Thomas Gottschalk 2015

© JCS /  CC BY 3.0

@herbstblond Thomas Gottschalk hat Twitter für sich entdeckt

Am Sonntagabend ist er in seiner neuen Sat.1-Show "Little Big Stars" zu sehen. Online ist Thomas Gottschalk neuerdings jederzeit zu erleben: Der ...

Justizzentrum Aachen Gerichtssaal

© ACBahn / CC BY 3.0

Mäßigungsgebot Landgericht Dresden prüft Breivik-Aussage von AfD-Richter Maier

Das Landgericht Dresden prüft erneut, ob Richter Jens Maier bei einem Auftritt gegen das Mäßigungsgebot verstoßen hat. Das berichtet der in Berlin ...

Nepal Kinder Erdebeben

© obs / SOS-Kinderdörfer weltweit

Erdbeben in Nepal Noch immer leben Hunderttausende Kinder in Trümmern

Nach dem großen Erdbeben in Nepal vor zwei Jahren leben viele der Betroffenen noch immer in extremer Armut. Vor allem außerhalb der Zentren hausen ...

Weitere Schlagzeilen