Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Polizei in Ägypten

© Muhammad Ghafari, Lizenz: dts-news.de/cc-by

07.12.2012

Ägypten Zehntausende demonstrieren vor Präsidentenpalast

Lage angespannt, aber bislang friedlich.

Kairo – In Ägypten halten die Massenproteste gegen Präsident Mohammed Mursi auch am Freitag weiter an. Vor dem Präsidentenpalast in Kairo versammelten sich zehntausende Oppositionelle, einigen Demonstranten gelang es, die Stacheldrahtbarrieren der Sicherheitskräfte zu durchbrechen. Medienberichten zufolge sei die Lage angespannt, aber bislang friedlich.

Die ägyptische Opposition hatte zuvor das Gesprächsangebot Mursis abgelehnt, dass dieser in einer Fernsehansprache am Donnerstagabend gemacht hatte. Die Oppositionellen sind gegen den Verfassungsentwurf des Präsidenten. Zudem verlangen sie, dass Mursi seine zuletzt erweiterten Machtbefugnisse wieder zurück nimmt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/zehntausende-demonstrieren-vor-praesidentenpalast-57837.html

Weitere Nachrichten

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Nach Absage Netanjahus Deutsch-israelische Gesellschaft empfiehlt Gabriel „Klarstellung“

Die deutsch-israelische Gesellschaft hat Außenminister Sigmar Gabriel angesichts der jüngsten Verstimmungen eine Erläuterung seiner Absichten empfohlen. ...

Cem Özdemir Grüne 2016_RalfR-RR2_4940

© Ralf Roletschek / GFDL 1.2

Regierungskoalition Özdemir stützt Strategiewechsel der NRW-Grünen

Grünen-Spitzenkandidat Cem Özdemir hat sich hinter den Strategiewechsel der Grünen in NRW gestellt, wonach die Grünen für eine Regierungskoalition mit CDU ...

Joachim Herrmann CSU

© Harald Bischoff / CC BY-SA 3.0

Herrmann Verurteilte Flüchtlinge nicht automatisch abschieben

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann will verurteilte Flüchtlinge nicht automatisch abschieben lassen. Asylbewerber, die hier in Deutschland für ...

Weitere Schlagzeilen