Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

05.07.2010

Zecken-Risiko in Baden-Württemberg am höchsten

Hohenheim – Baden-Württemberg ist das Bundesland mit dem höchsten Risiko für einen gefährlichen Zeckenbiss. Insgesamt wurden 42 Kreise zu Risikogebieten für die Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) erklärt, teilte das Robert-Koch-Institut mit. Die FSME ist eine Krankheit, die durch den Stich einer infizierten Zecke übertragen wird. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr in Deutschland 312 FSME-Fälle gemeldet. Fast die Hälfte davon in Baden-Württemberg, ein starkes Drittel in Bayern. In den meisten anderen Bundesländern liegt die Zahl der Infektionen unter zehn. Rund 36 Prozent der Baden-Württemberger haben sich in den vergangenen Jahren gegen FSME impfen lassen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/zecken-risiko-in-baden-wuerttemberg-am-hoechsten-11565.html

Weitere Nachrichten

BMW

© über dts Nachrichtenagentur

Elektroauto BMW kontert Tesla

Der BMW-Konzern will auf der Branchenmesse IAA im September den 3er-BMW als Elektroauto vorstellen. Das Auto soll eine Reichweite von mindestens 400 ...

Bauarbeiter

© über dts Nachrichtenagentur

Geschäftsklima Ifo-Index zeigt weiter hohe Einstellungsbereitschaft

Die deutsche Wirtschaft startet so optimistisch ins zweite Halbjahr wie nie zuvor. So ist der Geschäftsklimaindex des Münchener Ifo-Instituts Ende Juni auf ...

Senioren in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht EU will private Altersvorsorge vereinheitlichen

Die EU-Kommission will europäische Regeln für die private Altersvorsorge erlassen. "Wir wollen einen europäischen Qualitätsstandard für ...

Weitere Schlagzeilen