Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Thomas Oppermann

© über dts Nachrichtenagentur

21.02.2014

ZDF-Politbarometer Mehrheit für Rücktritt von Thomas Oppermann

53 Prozent der Deutschen sind für einen Rücktritt.

Berlin – 53 Prozent der Deutschen sind angesichts der Edathy-Affäre für einen Rücktritt des SPD-Fraktionsvorsitzenden Thomas Oppermann. Das ist das Ergebnis des ZDF-„Politbarometers“ im Februar. 37 Prozent sprechen sich gegen einen Rücktritt Oppermanns aus.

Den Rücktritt des CSU-Politikers Hans-Peter Friedrich, der in seiner damaligen Funktion als Innenminister den SPD-Chef Sigmar Gabriel wegen drohender Ermittlungen gegen Sebastian Edathy gewarnt hatte, finden 53 Prozent richtig. 42 Prozent finden den Rücktritt nicht richtig.

Im Zuge der Edathy-Affäre ist der Verdruss über Politiker und Parteien stark gestiegen, und auch von den zehn wichtigsten Politikern und Politikerinnen werden die meisten jetzt schlechter bewertet als Ende Januar. So auch Angela Merkel, die allerdings trotz Einbußen in der Bewertung weiterhin an der Spitze steht, gefolgt von Wolfgang Schäuble und Frank-Walter Steinmeier.

Auf Platz vier steht Sigmar Gabriel. Ihm folgen Ursula von der Leyen, Thomas de Maizière, Peer Steinbrück, Gregor Gysi und Horst Seehofer. Andrea Nahles rutscht auf den letzten Platz ab.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/zdf-politbarometer-mehrheit-fuer-ruecktritt-von-thomas-oppermann-69396.html

Weitere Nachrichten

Cem Özdemir Grüne 2013

© gruene.de / Sedat Mehder / CC BY 3.0

Grüne Özdemir fordert „klare Kante“ gegen Erdogan-Anhänger

Angesichts der jüngsten Großkundgebung für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Oberhausen hat Grünen-Chef Cem Özdemir die SPD und die Union ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Weitere Schlagzeilen