Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Zalando Outlet Frankfurt

© Zalando Press / zalando.de

28.03.2015

Bericht Zalando will Bestellungen innerhalb von 30 Minuten liefern

Außerdem will Zalando es schaffen, jede Mode-Frage zu beantworten.

Düsseldorf – Der Online-Händler Zalando will den Modemarkt weiter revolutionieren. „Wir müssen dahin kommen, dass Zalando Kunden dabei hilft, innerhalb von 30 Minuten die Ware zu bekommen“, sagte Zalando-Vorstand Robert Gentz der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Samstagausgabe).

Innerhalb der nächsten fünf Jahre wolle man es zudem schaffen, jede Mode-Frage zu beantworten. Dazu will Zalando vom reinen Händler zur Mode-Plattform werden. Wer im Fernsehen einen James-Bond-Film sieht, soll mit Hilfe von Zalando herausfinden können, welchen Smoking der Hauptdarsteller trägt, in welchem Geschäft in seiner Nähe dieser verfügbar ist, und ihn anschließend innerhalb einer halben Stunde geliefert bekommen. Möglich machen sollen das neue Technologien.

Der Zalando-Gründer sagte der „Rheinischen Post“: „Innovationen wie der Taxi-Dienst Uber oder die Entwicklung selbstfahrender Autos werden auch den Handel verändern.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/zalando-will-bestellungen-innerhalb-von-30-minuten-liefern-81159.html

Weitere Nachrichten

Clemens Fuest 2012 ZEW

© Institut der deutschen Wirtschaft Köln / CC BY 2.0

Agenda 2010 Wirtschaftsweisen-Chef warnt SPD vor Aufweichung

Deutsche Top-Ökonomen haben die SPD davor gewarnt, die Reformagenda 2010 aufzuweichen. "Die Politik sollte sich auch im Wahlkampfmodus erst einmal fragen, ...

Frankfurt IG Metall

© Epizentrum / CC BY 3.0

IG Metall NRW Arbeitsplätze bei Opel in Bochum nicht gefährdet

Die IG Metall in NRW bereitet sich auf den Verkauf von Opel an den französischen Automobilkonzern PSA vor. "Wir müssen intern bewerten, ob der Deal mit PSA ...

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Arbeitgeberpräsident Arndt Kirchhoff Wir machen keine Pfötchen vor Trump

Der Arbeitgeberfunktionär und Unternehmer Arndt Kirchhoff, sieht "ein bisschen verwirrt" aber gelassen auf das Verhalten des neuen US-Präsidenten. "Die ...

Weitere Schlagzeilen