Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

16.03.2010

Zahl von Studenten in Erotikindustrie gestiegen

London – Die Zahl von britischen Studenten, die zur Finanzierung ihres Studiums in der Erotikindustrie arbeiten, ist in den letzten zehn Jahren deutlich angestiegen. Laut einer Umfrage der Londoner Kingston University sei dieser Wert innerhalb von zehn Jahren von drei auf 25 Prozent gestiegen. Elf Prozent der Befragten zogen einen Job als Escort-Service in Erwägung, eine Beschäftigung in der Sexbranche hielten sogar 16 Prozent der Studenten für möglich. Aufgrund hoher Studiengebühren seien viele Studenten gezwungen Geld durch Internetpornographie, Telefondienste oder Striptease zu verdienen. Für die Studie wurden mehrere hundert britische Studenten befragt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/zahl-von-studenten-in-erotikindustrie-gestiegen-8370.html

Weitere Nachrichten

Kind

Symbolfoto © Alvesgaspar / CC BY-SA 3.0

Bericht Kind im Internet zum Verkauf angeboten

Ein Mädchen (8) aus Löhne (Kreis Herford) ist im Internet zum Verkauf angeboten worden. Das Kind gab an, das Inserat selbst aufgegeben zu haben. Nach ...

Konstantin von Notz Grüne 2009

© Konstantin von Notz / CC BY-SA 3.0

Fall Amri Grüne skeptisch gegenüber Untersuchungsausschuss

Der stellvertretende Vorsitzende der Grünen-Fraktion im Bundestag, Konstantin von Notz, hat skeptisch auf die mögliche Einsetzung eines ...

Wolfgang Bosbach CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 4.0

CDU Bosbach „überrascht“ von Steinbachs Partei-Austritt

Der CDU-Abgeordnete Wolfgang Bosbach hat sich "überrascht" vom Austritt der langjährigen CDU-Abgeordneten Erika Steinbach aus der Partei gezeigt. "Ich habe ...

Weitere Schlagzeilen