Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

27.10.2010

Zahl der US-Hausverkäufe steigt im September um 6,6 Prozent

Washington – Der Verkauf von neuen Häusern ist in den USA im September um 6,6 Prozent auf bereinigte und auf das Jahr hochgerechnete 307.000 Wohneinheiten gestiegen. Zuvor hatten Experten erwartet, dass im September lediglich 300.000 Wohneinheiten verkauft wurden.

Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum fiel die Zahl der leerstehenden neu gebauten Häuser um 19,9 Prozent. Der durchschnittliche Preis für ein Haus stieg im September im Vergleich zum Vormonat um 1,5 Prozent auf 223.800 US-Dollar. Bereits am Montag wurde bekannt, dass im September auch die Verkäufe von bereits bestehenden Häusern um zehn Prozent gestiegen waren.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/zahl-der-us-hausverkaeufe-steigt-im-september-um-66-prozent-16540.html

Weitere Nachrichten

Halle-Hauptbahnhof

© über dts Nachrichtenagentur

Überhöhte Trassengelder Sachsen-Anhalt will Millionen von der Bahn zurück

Sachsen-Anhalt fordert von der Deutschen Bahn (DB) die Rückzahlung von vielen Millionen Euro. Wie der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, will ...

Büro-Hochhaus

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Drastischer Stimmungsumschwung in deutschen Unternehmen

Deutsche Unternehmen sind derzeit offenbar so optimistisch wie selten zuvor. Mehr als zwei Drittel (69 Prozent) gehen davon aus, dass sich der ...

Donald Trump

© über dts Nachrichtenagentur

Wirtschaft IW verteidigt deutsche Autoindustrie gegen Trump

Das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) hat die deutsche Autoindustrie gegen Kritik von US-Präsident Donald Trump verteidigt. "Präsident Trump hat ...

Weitere Schlagzeilen