Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

28.10.2009

Zahl der Toten nach Anschlag in der pakistanischen Stadt Peschawar steigt auf 57

Peschawar – In der pakistanischen Stadt Peschawar sind heute Morgen bei einem Anschlag mindestens 57 Menschen ums Leben gekommen. Mehr als 50 Personen wurden verletzt. Die Behörden befürchten, dass die Zahl der Opfer noch weiter ansteigen wird. In der Nähe eines belebten Marktplatzes war eine Autobombe explodiert, dichter Rauch stand noch lange über dem Anschlagsort. Bislang hat sich noch niemand zu der Tat bekannt. Kurze Zeit zuvor war US-Außenministerin Hillary Clinton in der pakistanischen Hauptstadt Islamabad eingetroffen. Ihr dreitägiger Besuch dient der Beratung über ein weiteres gemeinsames Vorgehen der USA und Pakistan gegen die Taliban. Neben Gesprächen mit der politischen und militärischen Führung Pakistans will die US-Außenministerin auch mit Wirtschaftsvertretern und Stammesältesten der unruhigen Nordwest-Region zusammentreffen. Am 17. Oktober hatte Pakistan eine neue Militäroffensive gegen die Taliban im besonders hart umkämpften Stammesgebiet Süd-Waziristan gestartet. Seitdem wurden etwa 240 Aufständische und 30 Soldaten getötet. Die Terroristen verübten im Gegenzug mehrere Anschläge im Land, allein im Oktober kamen mehr als 200 Menschen ums Leben. Im Vorfeld ihres Besuchs hatte Clinton das pakistanische Militär für den Einsatz gegen die Extremisten, der auch im Interesse der Vereinigten Staaten stehe, gelobt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/zahl-der-toten-nach-anschlag-in-der-pakistanischen-stadt-peschawar-steigt-auf-57-3009.html

Weitere Nachrichten

Rob Wainwright Europol

© Security and Defence Agenda / CC BY 2.0

Konzerne weltweit kritisiert Europol warnt vor noch aggressiveren Hackerangriffen

Angesichts fortlaufender Cyberangriffe hat der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, die Nachlässigkeit vieler Konzerne weltweit ...

Sven Lehmann Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen NRW / CC BY 2.0

NRW Grünen-Chef geht auf Abstand zu Rot-Rot-Grün

Trotz gleicher Haltung zur so genannten "Ehe für alle" bleiben Grünen-Politiker auf Abstand zu einem möglichen rot-rot-grünen Bündnis im Bund. ...

Internet Cafe

© Subhi S Hashwa / gemeinfrei

Stopp der Vorratsdatenspeicherung Unions-Fraktionsvize Harbarth kritisiert Bundesnetzagentur

Der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion, Stephan Harbarth, hat die Entscheidung der Bundesnetzagentur zum Stopp der Vorratsdatenspeicherung als ...

Weitere Schlagzeilen