Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Neonazis

© Zoetnet, Lizenz: dts-news.de/cc-by

18.12.2012

Bericht Zahl der militanten Rechtsextremisten nimmt zu

NPD-Mitgliederzahlen stagnieren.

Berlin – Die vom militanten Rechtsextremismus ausgehende Gefahr nimmt nach Informationen des „Tagesspiegel“ (Mittwochausgabe) weiter zu: In diesem Jahr sei die Zahl der gewaltorientierten Rechtsextremisten auf mehr als 10.000 gestiegen, berichtet die Zeitung und beruft sich dabei auf Informationen aus Sicherheitskreisen.

Das rechtsextreme Spektrum insgesamt nimmt allerdings weiter ab. Der Rückgang wird vor allem mit dem Ende der von älteren, meist passiven Mitgliedern dominierten DVU erklärt, deren Reste die NPD übernommen hat.

Die NPD selbst kann aber von der im Jahr 2010 eingeleiteten „Verschmelzung“ nicht profitieren. In diesem Jahr stagnierte ihre Mitgliederzahl bei knapp 6.000.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/zahl-der-militanten-rechtsextremisten-nimmt-zu-58231.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Stühle im Flur einer Schule

© über dts Nachrichtenagentur

Lehrermangel in Bayern Frühpensionierungen werden ausgesetzt

Der Lehrermangel an Grund-, Mittel-, und Förderschulen in Bayern ist so groß, dass das Kultusministerium zu drastischen Mitteln greift: Wie die ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Weitere Schlagzeilen