Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

11.05.2010

Zahl der Asylbewerber um mehr als zehn Prozent gesunken

Berlin – Die Zahl der Asylbewerber in Deutschland sank im April gegenüber dem Vormonat um 10,5 Prozent und damit 280 Personen. Wie das Bundesinnenministerium heute mitteilte, wurden im April insgesamt 2.393 Asylanträge beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge gestellt. Im Vergleich zum Vorjahresmonat stieg die Zahl der Asylbewerber damit um 24,7 Prozent beziehungsweise 474 Bewerber. 553 Personen, also 19,3 Prozent aller Antragsteller, erhielten im April die Rechtsstellung eines Flüchtlings nach der Genfer Konvention. Zudem erhielten 188 Personen (6,6 Prozent) sogenannten „subsidiären Schutz“, womit ihnen die Abschiebung verboten wurde. Die drei Hauptherkunftsländer von Asylbewerbern waren im April Afghanistan, der Irak und Serbien.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/zahl-der-asylbewerber-um-mehr-als-zehn-prozent-gesunken-10371.html

Weitere Nachrichten

Kohlekraftwerk Werdohl Elverlingsen

© Dr.G.Schmitz / CC BY-SA 3.0

Ökostrom-Branche Bei Energiewende Tempo verdreifachen

Der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) macht Druck bei der Umsetzung der Energiewende. "Deutschland muss das Tempo verdreifachen", forderte ...

Thomas Oppermann SPD

© Moritz Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

Bundestagswahl SPD-Fraktionschef warnt Grüne vor „Verbissenheit“

SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann hat die Grünen vor deren Parteitag an diesem Wochenende vor einem "Wahlprogramm voller Verbote und Gebote" gewarnt. "Das ...

Server Internet

© SolarKennedy / gemeinfrei

Meinungsmanipulation im Internet Kennzeichnungspflicht von „Bot-Beiträgen“ gefordert

Mit Blick auf künftige Parlamentswahlen wollen die Länder-Justizminister in den Kampf gegen Meinungsmanipulation im Internet ziehen. Die Initiative kommt ...

Weitere Schlagzeilen