Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

Zahl der Amseln deutlich gesunken

© dapd

27.01.2012

Tiere Zahl der Amseln deutlich gesunken

Virusausbruch seit vergangenem Jahr löst Amselsterben aus.

Berlin – In Deutschland sind im vergangenen Jahr offenbar deutlich mehr Amseln gestorben als bislang angenommen. So sank die Zahl der Vögel mit 54 Prozent gegenüber dem Vorjahr am stärksten in Rheinland-Pfalz, gefolgt von Hessen mit minus 43 Prozent und Baden-Württemberg mit minus 40 Prozent, wie der Naturschutzbund NABU am Freitag in Berlin mitteilte. Als Grund für das Amselsterben nannten die Naturschützer ein Virus, das im vergangenen Jahr erstmals bei den Tieren in Deutschland festgestellt wurde.

Grundlage dieser Ergebnisse ist eine bundesweite Vogelzählung, zu der der NABU die Bundesbürger aufgerufen hatte. So wurden vom 6. bis 8. Januar 1,6 Millionen Vogelbeobachtungen gemeldet. Zu den häufigsten Wintervögeln zählt in diesem Jahr der Haussperling.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/zahl-der-amseln-in-deutschland-deutlich-gesunken-36621.html

Weitere Nachrichten

Euromünzen

© über dts Nachrichtenagentur

Statistisches Bundesamt Wartezeit auf Schuldnerberatung beträgt im Schnitt zehn Wochen

Personen, die aufgrund finanzieller Probleme im Jahr 2016 die Hilfe einer Schuldnerberatungsstelle in Anspruch nahmen, haben durchschnittlich zehn Wochen ...

Jürgen Trittin

© über dts Nachrichtenagentur

Trittin Bei rechnerischer Mehrheit für Rot-Rot-Grün wird verhandelt

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin geht davon aus, dass bei einer rechnerischen Mehrheit von Rot-Rot-Grün bei der Bundestagswahl "ernsthaft" verhandelt wird. ...

Seismograph bei der Aufzeichnung eines Erdbebens

© über dts Nachrichtenagentur

Guatemala Erdbeben der Stärke 6,7

In Guatemala hat sich am Mittwoch ein Erdbeben mittlerer Stärke ereignet. Geologen gaben zunächst eine Stärke von 6,7 an. Diese Werte werden oft später ...

Weitere Schlagzeilen