Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

Zahl der Amseln deutlich gesunken

© dapd

27.01.2012

Tiere Zahl der Amseln deutlich gesunken

Virusausbruch seit vergangenem Jahr löst Amselsterben aus.

Berlin – In Deutschland sind im vergangenen Jahr offenbar deutlich mehr Amseln gestorben als bislang angenommen. So sank die Zahl der Vögel mit 54 Prozent gegenüber dem Vorjahr am stärksten in Rheinland-Pfalz, gefolgt von Hessen mit minus 43 Prozent und Baden-Württemberg mit minus 40 Prozent, wie der Naturschutzbund NABU am Freitag in Berlin mitteilte. Als Grund für das Amselsterben nannten die Naturschützer ein Virus, das im vergangenen Jahr erstmals bei den Tieren in Deutschland festgestellt wurde.

Grundlage dieser Ergebnisse ist eine bundesweite Vogelzählung, zu der der NABU die Bundesbürger aufgerufen hatte. So wurden vom 6. bis 8. Januar 1,6 Millionen Vogelbeobachtungen gemeldet. Zu den häufigsten Wintervögeln zählt in diesem Jahr der Haussperling.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/zahl-der-amseln-in-deutschland-deutlich-gesunken-36621.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Oppermann Trump-Rede war nationalistisch und abstoßend

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann hat die Antrittsrede von US-Präsident Donald Trump scharf kritisiert. "Ich fand die nationalistische ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Oppermann Gabriel kann Wahlkampf wie kein anderer

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann sieht in SPD-Chef Sigmar Gabriel den besten Wahlkämpfer seiner Partei. Eine Woche vor der Kür des ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Schulz „Unaufgeregt mit Trump zusammenarbeiten“

Ex-EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat nach der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump zu einer unaufgeregten Zusammenarbeit aufgerufen. ...

Weitere Schlagzeilen