Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

01.04.2011

YouTube reist für Aprilscherz ins Jahr 1911

San Bruno – Die Internet-Videoplattform YouTube hat sich für den diesjährigen 1. April wieder einen besonderen Scherz einfallen lassen. Auf der US-Startseite des Portals werden Nutzer nun von einem Werbevideo begrüßt, dass die Gründung von YouTube in das Jahr 1911 verlegt. Außerdem können Nutzer der US-Version bei Videos eine „1911-Version“ aktivieren, welche für einen speziellen Sepia-Filter inklusive Filmfehlern sorgt. Auch in den vergangenen Jahren hatte YouTube zum 1. April stets besondere Streiche erdacht. So konnten Nutzer im vergangenen Jahr Videos auch in „Textform“ anschauen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/youtube-reist-fuer-aprilscherz-ins-jahr-1911-20756.html

Weitere Nachrichten

Google-Zentrale in Kalifornien

© über dts Nachrichtenagentur

Regulierung gefordert Wirtschaftsministerium begrüßt Milliarden-Strafe für Google

Das Bundeswirtschaftsministerium begrüßt die Entscheidung der EU-Kommission, den Suchmaschinenkonzern Google mit einer Rekord-Wettbewerbsstrafe von 2,42 ...

Smartphone-Nutzerin

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage Mehrheit will keine „digitalen Sprachassistenten“ im Haus

Die Mehrheit der Bevölkerung will keine sogenannten "digitalen Sprachassistenten" im Haus. 57 Prozent können es sich "eher nicht" oder "auf keinen Fall" ...

Google-Nutzer am Computer

© über dts Nachrichtenagentur

EU-Kommission Rekord-Wettbewerbsstrafe gegen Google verhängt

Die EU-Kommission hat eine Rekord-Wettbewerbsstrafe in Höhe von 2,4 Milliarden Euro gegen Google verhängt. Google habe seine marktbeherrschende Stellung ...

Weitere Schlagzeilen