Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

01.04.2011

YouTube reist für Aprilscherz ins Jahr 1911

San Bruno – Die Internet-Videoplattform YouTube hat sich für den diesjährigen 1. April wieder einen besonderen Scherz einfallen lassen. Auf der US-Startseite des Portals werden Nutzer nun von einem Werbevideo begrüßt, dass die Gründung von YouTube in das Jahr 1911 verlegt. Außerdem können Nutzer der US-Version bei Videos eine „1911-Version“ aktivieren, welche für einen speziellen Sepia-Filter inklusive Filmfehlern sorgt. Auch in den vergangenen Jahren hatte YouTube zum 1. April stets besondere Streiche erdacht. So konnten Nutzer im vergangenen Jahr Videos auch in „Textform“ anschauen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/youtube-reist-fuer-aprilscherz-ins-jahr-1911-20756.html

Weitere Nachrichten

Facebook Internet

© facebook

Hasskommentare auf Facebook Politiker fordern Ermittlungen gegen Zuckerberg

Wenn Facebook Hasskommentare nicht löscht, sollen deutsche Strafverfolgungsbehörden notfalls gegen Unternehmens-Chef Mark Zuckerberg vorgehen. Das fordern ...

WhatsApp

© WhatsApp Inc.

Telemediendienste BKA will gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp & Co.

Angesichts zunehmender kryptierter Kommunikation von Terrorverdächtigen will das BKA eine gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp und andere Provider. ...

Nokia Handy Micro USB

© Reinraum / gemeinfrei

Ansip und Oettinger Roaming-Gebühren fallen zum 15. Juni 2017

Die Roaming-Gebühren bei Reisen in der EU werden wie versprochen am 15. Juni 2017 abgeschafft. Das haben Andrus Ansip, Vizepräsident der EU-Kommission und ...

Weitere Schlagzeilen