Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

17.11.2009

X-Box: Mimik und Gestik ersetzen Controller

(openPR) – Es klingt nach Science Fiction, den Computer ohne Eingabegeräte zu steuern. Ein wenig erinnert es an Gedankenübertragung. Microsofts ambitioniertes Projekt „Natal“ erweckt den Eindruck, als sei genau dies das Ziel der Entwickler. Das Nachrichtenportal news.de berichtet über die neue Steuerung.

Die X-Box bedienen Spieler momentan klassisch mit dem Controller. Im Rahmen der Electronic Entertainment Expo in Los Angeles stellte Microsoft nun eine gänzlich neue Art der Steuerung vor. In Zukunft sollen Nutzer das Gerät über Mimik, Gestik und Sprache steuern. Wie die Technik-Redaktion von news.de erklärt, nehmen spezielle Kameras und Mikrofone Bewegungen sowie Geräusche auf. Anschließend werden diese in Signale umgewandelt, die die Konsole versteht. Passwörter werden auf diese Weise überflüssig, da die X-Box den Besitzer an Stimme und Aussehen erkennt.

Notwendig für die komplizierte Technik sind neben einer RGB-Kamera und einem Mehrbereichsmikrofon ein Tiefensensor sowie ein Spezialprozessor. Auf Kabel will der Hersteller ebenso verzichten. Sämtliche Informationen sollen stattdessen per Funk übertragen werden. Trotz der ausgefeilten Technik und des hohen Aufwandes in der Entwicklung werden sich die Anschaffungskosten für die Hightech-Steuerung Gerüchten zufolge im Rahmen halten. Die Rede ist von etwa 60 Euro, die das Kamerasystem möglicherweise kosten wird. Bis Ende nächsten Jahres müssen Neugierige sich jedoch gedulden. Angeblich will Microsoft die innovative Steuerung erst im November 2010 auf den Markt bringen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/x-box-mimik-und-gestik-ersetzen-controller-3694.html

Weitere Nachrichten

Landesgrenze Bayern

© Kontrollstellekundl / CC BY-SA 3.0

Schengen-Raum DIHK kritisiert Verlängerung der Grenzkontrollen

Der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Martin Wansleben, hat die Empfehlung der EU-Kommission zu einer weiteren ...

Agentur für Arbeit Jobcenter Goslar

Symbolfoto © Rabanus Flavus / Public Domain

Bericht Jobcenter Stade zieht Sexpartner-Fragebogen zurück

Das Jobcenter im niedersächsischen Stade hat einen umstrittenen Fragebogen zurückgezogen, mit dem eine Hartz-IV-Antragstellerin aufgefordert wurde, ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Weitere Schlagzeilen