Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Wuppertal ohne Schwebebahn

© über dts Nachrichtenagentur

14.03.2015

Wuppertal Nur acht Festnahmen bei Protest-Marathon

„Ich bin sehr zufrieden mit dem Verlauf dieses durchaus schwierigen Tages.“

Wuppertal – Das Aufeinandertreffen von Pegida, Hooligans, Salafisten, Kurden, Antifa und normalen Bürgern am Samstagnachmittag in Wuppertal ist glimpflich ausgegangen. Die Polizei meldete acht Personen, die vorübergehend in polizeiliches Gewahrsam genommen wurden und zeigte sich angesichts dieser Zahl erleichtert.

In 21 Fällen wurden Straf- oder Ordnungswidrigkeiten-Anzeigen gefertigt, überwiegend nach Vorschriften des Versammlungsgesetzes. „Ich bin sehr zufrieden mit dem Verlauf dieses durchaus schwierigen Tages“, kommentierte Wuppertals Polizeipräsidentin Birgitta Radermacher.

Zur Salafisten-Demo kamen nach Angaben der Polizei rund 200 Personen, etwa 800 Teilnehmer folgten dem Aufruf von Pegida. Da es innerhalb dieser Versammlung, unter die sich auch bekannte Personen der „Hogesa“-Szene mischten, zu Gewalttätigkeiten kam, untersagte die Polizei den anschließend geplanten Aufzug.

Am Rande der Pegida NRW-Versammlung musste die Polizei bei vereinzelten Vorfällen Pfefferspray einsetzen. Der Anmelder erklärte die Versammlung vorzeitig gegen 15:45 Uhr für beendet.

Dem „Wuppertaler Bündnis gegen Nazis“ gelang es unter dem Motto „Gegen Salafisten und Nazis in Wuppertal – für eine weltoffene tolerante Stadt“, etwa 2.000 Personen zu mobilisieren, so die Polizei.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/wuppertal-nur-acht-festnahmen-bei-protest-marathon-80342.html

Weitere Nachrichten

Generalbundesanwaltschaft

© Voskos / CC BY 3.0

Fall Amri Generalbundesanwalt belastet NRW-Innenministerium

Ein am Freitag bekanntgewordenes Schreiben des Generalbundesanwaltes Peter Frank zum Fall des Berliner Weihnachtsmarkt-Attentäters Anis Amri setzt die ...

Thomas Gottschalk 2015

© JCS /  CC BY 3.0

@herbstblond Thomas Gottschalk hat Twitter für sich entdeckt

Am Sonntagabend ist er in seiner neuen Sat.1-Show "Little Big Stars" zu sehen. Online ist Thomas Gottschalk neuerdings jederzeit zu erleben: Der ...

Justizzentrum Aachen Gerichtssaal

© ACBahn / CC BY 3.0

Mäßigungsgebot Landgericht Dresden prüft Breivik-Aussage von AfD-Richter Maier

Das Landgericht Dresden prüft erneut, ob Richter Jens Maier bei einem Auftritt gegen das Mäßigungsgebot verstoßen hat. Das berichtet der in Berlin ...

Weitere Schlagzeilen