Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

08.10.2010

Wulffs Islam-Äußerungen sind “interpretationsbedürftig”

Berlin – Der Integrationsbeauftragte der CDU/CSU im Bundestag, Stefan Müller, hat Bundespräsident Christian Wulff (CDU) zu seinen Äußerungen zum Islam Unschärfe vorgeworfen. „Die Rede ist interpretationsbedürftig“, sagte Müller der Tageszeitung „Die Welt“. „Eine Konkretisierung des Satzes `Der Islam gehört auch zu Deutschland` hätte sicherlich dazu beigetragen, Irritation zu vermeiden.“ Muslimisches Leben gehöre zwar zur gesellschaftlichen Realität in Deutschland. Der Islam sei aber nicht „Grundlage unserer Werteordnung, Traditionen und Kultur“.

Müller plädierte zudem dafür, künftig in der Kriminalitätsstatistik auch den Migrationshintergrund von Straftätern aufzunehmen. „Zur Integration gehört Transparenz“, sagte Müller. „Da der Migrationshintergrund in diesem Zusammenhang ein wichtiges Kriterium ist, müsste er auch in die Statistik aufgenommen werden“, so Müller.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/wulffs-islam-aeusserungen-sind-interpretationsbeduerftig-16093.html

Weitere Nachrichten

Krankenzimmer Krankenhaus

© Tomasz Sienicki / gemeinfrei

Bericht SPD stoppt Transparenzregeln für Gesundheitswesen

Die SPD hat das Gesetz für mehr Aufsicht und Transparenz im Gesundheitswesen, das sogenannte Selbstverwaltungsstärkungsgesetz, im parlamentarischen ...

Horst Seehofer CSU

© Ralf Roletschek / CC BY-SA 3.0 DE

NRW Seehofer steigt in den Landtagswahlkampf ein

CSU-Chef Horst Seehofer wird sich in den NRW-Landtagswahlkampf einschalten. "Ich habe Herrn Seehofer eingeladen und er hat zugesagt", sagte NRW-CDU-Chef ...

Annegret Kramp-Karrenbauer CDU 2015

© Claude Truong-Ngoc / Wikimedia Commons - CC BY-SA 3.0

Grenzverkehr Kramp-Karrenbauer fordert „mautfreien Korridor“

Saarlands Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) hat für Bundesländer mit Grenzverkehr einen "mautfreien Korridor" gefordert. "Wir fordern, ...

Weitere Schlagzeilen